© Stiftung

Balduin Möllhausen im ABLIT Verlag München

  
Balduin Möllhausen (1825-1905) gehört mit Charles Sealsfield, Friedrich Gerstäcker und Karl May zu den wichtigsten Autoren der Abenteuerliteratur des 19. Jahrhunderts. Auch wenn die Romane von Balduin Möllhausen der bürgerlichen Epoche dieses Jahrhunderts verhaftet sind, stellen sie im Bereich der Abenteuerliteratur in ihrer unverwechselbaren Form etwas Besonderes dar und der Abstand sollte heute doch groß genug sein, um den zu Unrecht vergessenen Balduin Möllhausen mit Genuss wieder entdecken zu können.

Die Herrin von Thurneck

DIE HERRIN VON THURNECK
Der einzige bisher unveröffentlichte Roman. Mythos und Melodram. Editorische Betreuung: Dr. Andreas Graf. Mit 27 Faksimile-Abbildungen von Manuskriptseiten. Ln-Band mit Fadenheftung, goldgeprägtem Rückentitel, Lesebändchen und farb. illustr. Schutzumschlag.

 
ABLIT wird herausgegeben von Karl Heinz Remy
 

DER PIRATENLIEUTENANT (zwei Bände).

Aus dem Nachwort von Dr. Andreas Graf: "Möllhausens Piratenlieutenant vereinigt, wie die meisten Romane des Autors, Strukturmerkmale sowohl des Abenteuerromans wie des Geheimnisromans, indem er deren Traditionen gewissermaßen zusammenführt. Als Abenteuerautor folgt Möllhausen, der von Zeitgenossen auch der 'deutsche Cooper' genannt wurde, den vom Lederstrumpf-Erfinder begründeten und von G. Ferry, G. Aimard, Mayne-Reid u.a. weiter entwickelten Mustern, die in Deutschland schließlich im Werk Karl Mays gipfeln. Dagegen wird er mit seiner Verwendung des Geheimnisschemas, das sich sowohl im romantischen Roman (Tieck, Hoffmann, Eichendorff u.a.) wie v.a. im Familien- und Gesellschaftsroman (Dickens, Thackeray, Collins) findet, literaturgeschichtlich meist als Vorläufer zur Entwicklung des späteren Detektivromans (Gaboriau, Poe, Doyle) angesehen. Möllhausens Geheimnisromane lassen sich jedoch darüber hinaus auch als bereits ausgeprägte und entwickelte 'Roman-Melodramen' ansehen. …"

Piratenlieutenant

 

  
Der Text wurde in Neusatz unverändert übernommen aus dem Zeitschriften-Vorabdruck:

DER SCHATZ VON QUIVIRA. ROMAN VON BALDUIN MÖLLHAUSEN.
(in:)
DEUTSCHE ROMAN-ZEITUNG. SIEBENZEHNTER JAHRGANG. 1880. ERSTER BAND. - BERLIN: VERLAG VON OTTO JANKE. (1879).
Sp.1-40; 89-128; 169-208; 249-286; 329-362; 409-442; 489-520; 569-608; 649-670; 729-758; 809-832; 905-923.
(Der Text ist in 12 wöchentlichen Lieferungen erschienen.
Der erste Quartalsband umfasst den Zeitraum von Oktober bis Dezember 1879.)
   


 
   
 

   

Tradingpost

Die Möllhausen-Bände können in unserem Trading Post - Onlineshop (Rubrik »Abenteuerliteratur«) bestellt werden. Der Verkaufserlös dient dem Erhalt des Karl-May-Museums in Radebeul bei Dresden.

  


Trading Post - Onlineshop

Hauptseite der Karl-May-Stiftung