Winnetou-Neuverfilmung

Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 16.12.2015, 18:26

mugwort hat geschrieben:Etwas verquer finde ich das mit der Farm
Das mit den 2 Santers fand ich ja noch interessant, eingedenk der Juniors in Winnetou IV ...

Bei der Farm kamen mir dann schon gelinde Zweifel, und als ich heut' las, daß da groß die Post abgeht in Sachen Ölquellen und Herumballerei, habe ich gedacht, och, doch wieder so'n Actionscheiß ... (sollte der Administration dieses Wort zu hart (hihi ...) sein denke ich gern über Alternativen nach ... :D )
dann wird's wohl keinesfalls etwas mit Möhring als einem neuen Kara Ben Nemsi.....
Weil er von der Farm nicht wegkommt, N.T. (so kann man sich helfen wenn man mit den Schreibweisen auf Kriegsfuß steht und zu faul ist zum Nachgucken ...) ihn nicht wegläßt ? :D
mugwort
Beiträge: 154
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von mugwort » 16.12.2015, 19:19

rodger hat geschrieben:
mugwort hat geschrieben:Etwas verquer finde ich das mit der Farm
Das mit den 2 Santers fand ich ja noch interessant, eingedenk der Juniors in Winnetou IV ...

Bei der Farm kamen mir dann schon gelinde Zweifel, und als ich heut' las, daß da groß die Post abgeht in Sachen Ölquellen und Herumballerei, habe ich gedacht, och, doch wieder so'n Actionscheiß ... (sollte der Administration dieses Wort zu hart (hihi ...) sein denke ich gern über Alternativen nach ... :D )
dann wird's wohl keinesfalls etwas mit Möhring als einem neuen Kara Ben Nemsi.....
Weil er von der Farm nicht wegkommt, N.T. (so kann man sich helfen wenn man mit den Schreibweisen auf Kriegsfuß steht und zu faul ist zum Nachgucken ...) ihn nicht wegläßt ? :D
Vermutlich lässt ihn seine Ntscho Tschi nicht weg :lol:
Lassen wir uns mal überraschen...
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 16.12.2015, 19:25

Prompt falsch geschrieben ... :mrgreen:

(die Variante Herbert Knebels alias Uwe Lyko gefällt mir übrigens auch, n' Skischuh ...)

Die ist im Film ja Schamanin, da könnte sie ihn ja vielleicht irgendwie hin- & herbeamen ...

Sex werden sie auch haben und das wird zu sehen sein, th'is clear, das habe ich zwar noch nicht gelesen aber ich zweifle nicht im geringsten ... (habe ich kürzlich beim Fernsehen gedacht, früher haben sie alle geraucht wie die Schlote in den Filmen, heute gehen sie in jedem zweiten Film fremd oder treiben es gleichgeschlechtlich ... naja man muß die Leut' halt je nachdem was gerad' [sozusagen] so anliegt bissel manipulieren, mal sollen sie die Wirtschaft ankurbeln, mal bissel lockerer werden ... :D )
mugwort
Beiträge: 154
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von mugwort » 20.5.2017, 8:03

Ich bin jetzt grade etwas irritiert: Haben wir die gesamte Diskussion über "Mythos Winnetou" eigentlich im anderen Forum abgewickelt??? Dennoch auch hier die aktuellen Neuigkeiten:


Bayerischer Fernsehpreis für Christian Becker - für "Mythos Winnetou"!

Begründung der Jury:
"Das Berufsbild des Produzenten ist umstritten. Bestenfalls ist ein Produzent Träger einer Vision. Den Autoren Inspiration und Orientierung zugleich. Bewahrer und Verfechter einer Idee. Die Initialzündung einer Geschichte. Der Motor einer Produktion.
Im Fall von Christian Becker kommt etwas hinzu, das diesen besten Fall weit überbietet: Mut, Unerschrockenheit und eine fast kindliche Freude am Beruf des Produzenten. Mit Winnetou hat er sich nicht nur selbst einen Kindheitstraum erfüllt, sondern eine kostbare Erinnerung des Zuschauers zurückgeholt. Er hat sie mit Respekt behandelt, ihrer Unsterblichkeit ein weiteres Denkmal gesetzt und sie dabei charmant mit einer ganz eigenen Radikalität und Vision versehen.
Christian Beckers Handschrift ist lesbar und für das deutsche Fernsehen unverzichtbar."

Wer die Preisverleihung sehen möchte: Die Fernsehübertragung ist noch für einige Tage in der Mediathek von 3sat abrufbar, ab in etwa 1:42 geht es los...
http://www.3sat.de/page/?source=/specia ... index.html

Viele Grüße
Irmgard
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 12.3.2019, 12:36

Der Sender VOX hat nach der Ausstrahlung des ersten Films die beiden weiteren aus dem Programm genommen ... mangels Zuschauerinteresse.

Richtig so ... man kann VOX bzw. den Zuschauern nur zustimmen ... der erste Film ging noch, die beiden anderen gingen doch eher in Richtung Indiskutabilität ...

Seinerzeit vor der Erstausstrahlung bei RTL erwartete ich tasächlich eine neue May-Welle. Wie sollte ich mich täuschen ...

Diesmal dachte ich erneut, na vielleicht gibt's doch noch mal so etwas wie einen Impuls. Wieder nichts ...

Ein Flop. Weiter nichts. Ich schrieb es schon einmal in diesem Forum, mit May ist es (was eine breite Öffentlichkeit anlangt) aus.
Bernhard
Beiträge: 10
Registriert: 17.2.2019, 11:27

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von Bernhard » 15.3.2019, 16:05

Das "aus" mag für Indianerverfilmungen zutreffen. Aber die Orienterzählungen sind hochaktuell, weil dabei deutlicher als irgendwo der Islam vorgestellt wird.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 15.3.2019, 16:13

Ich habe nicht gesagt daß er nicht hochaktuell sei. Ich habe gesagt es sei aus mit ihm, was eine breite Öffentlichkeit anlangt.

(Theaterstücke z.B. sind manchmal auch hochaktuell, und kaum einer merkt's ... außer Günther Scholdt. :D )
Bernhard
Beiträge: 10
Registriert: 17.2.2019, 11:27

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von Bernhard » 16.3.2019, 15:48

Die breite Öffentlichkeit ist durch und durch manipuliert. Und May liegt vermutlich nicht im Mainstream. Praktischer Nutzen lässt sich aus Indianergeschichten auch nicht ziehen. Ganz im Gegensatz zu Bares für Rares,
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 16.3.2019, 16:06

Man versucht ihn zu aktualisieren, anzupassen an das herrschende Elend, durch Bearbeitungen, vereinfachende Interpretationen u.ä., aber er ist und bleibt erfrischend unzeitgemäß ... :D Symposien und sonstige Babbeleien hin oder her. "Möglichkeiten, Karl May aktuell und interessant zu halten" hab' ich heute gerade gelesen. Pshaw. 8)
Er ist hochaktuell (im Sinne von zeitlos), aber nicht zeitgemäß. Und das ist auch gut so.
Bernhard
Beiträge: 10
Registriert: 17.2.2019, 11:27

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von Bernhard » 18.3.2019, 13:50

Ich finde nicht, dass dies so gut ist. Insbesondere Mays Orienterzählungen wären in der Auseinandersetzung zwischen Moslems und Christen für letztere sehr lehrreich, wenn, ja wenn man noch über den zwingend erforderlichen Humor verfügte. Den benötigt man, um die Dialoge mit Halef heute im rechten Licht zu sehen. Unsere heutige Zeit ist aber gekennzeichnet durch Verbissenheit, oft gepaart mit Hass. Selbst beim Karneval wird politische Korrektheit gefordert. Da ist der Massenmüll der Medien von allen weit gefragter.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 18.3.2019, 16:07

Wir reden bzw. schreiben gelegentlich ein wenig aneinander vorbei ...

Daß es gut so sei, bezog sich darauf, daß er nicht zeitgemäß ist ...
zeitgemäß im Sinne der aktuellen Abstrusitäten und Absurditätserscheinungen ...
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winnetou-Neuverfilmung

Beitrag von rodger » 23.7.2019, 9:48

Im "Tamino-Klassikforum" geht es dieser Tage um den Bregenzer "Rigoletto" in der Regie von Philipp Stölzl.
Dazu schrieb ein Teilnehmer:
Dass Stölzl auch anders kann hat er mit Cav./Pag. in Salzburg, bzw. Andrea Chénier in München gezeigt.

Daneben steht aber auch die grauenhafte Neuverfilmung des Winnetou-Stoffes für RTL.

Stölzl ist eben ein "Hans Dampf in allen Gassen".
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/