Das Buch der Liebe

Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 23.4.2007, 12:16

Es gibt auch heilsame Katastrophen (er wäre ja völlig im Größenwahn abgeschmiert, wie einst der mit dem Bart in Oregon, habe ich schon mal geschrieben).

Ich denke, Karl May hat alles gesagt was er wollte & konnte.

Der „Härtetest“ über das letzte Lebensjahrzehnt, vielleicht war er gelegentlich ganz dankbar dafür … da hatte er seine ganz persönliche Geisterschmiede der besonderen Art, bzw., eine weitere …

„Umgebracht“ hat ihn eher die Erkältung, würde ich sagen. Und die kam grad recht. War doch eine hübsche Vollendung, Wien (hoffentlich hat er einige der Kritiken nicht mehr gelesen ...). Was hätte denn noch großartig kommen können …
marlies

Beitrag von marlies » 23.4.2007, 12:44

und das hast Du schoen konzipiert und ihn damit einfachheitshalber kategorisiert - na ja, wenn's so einfach waere -- alles in diesen Foren zu lesen geht mir etwas ueber die Kraefte so weiss ich nicht wer der mit dem Bart ist - macht ja eigentlich mir nichts aus ... der Groessenwahn macht ihn ja wieder normal - es ist eine menschliche Regung :wink:
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 23.4.2007, 14:40

Die Todesursache bei May war möglicherweise Lungenkrebs (s. meine Hinweise in der Biographie). Ich sehe da eher einen Zusammenhang mit übertriebenem Nikotingenuss und weniger mit den Beleidigungsprozessen. Beweisbar ist da freilich nichts. (Hat ja auch mit dem B d L nichts zu tun. Ich gehöre zu den äußerst seltenen Pedanten, die sich streng an das Thema des jeweiligen Thread halten.)
marlies

Beitrag von marlies » 24.4.2007, 4:27

mit 'pedantisch' hat es nichts zu tun, eher darum dass Besucher sich auch zurechtfinden koennen - da bin ich mit Hermann einig. Ist das Buch der Liebe irgendwo online (finde mich leider immer noch nicht so zurecht in all der online Karl May info, was ist wo etc). Vielleicht hats jemand erwaehnt und ich habe es ueberschaut ... ? Buecher in Deutschland kaufen und dann nach Australien schicken ist nicht 'my idea of fun'.
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 25.4.2007, 12:36

Wenn ich mich nicht irre, ist das ›Buch der Liebe‹ im Internet nicht einsehbar. Die preisgünstigste Ausgabe ist sicher Band 87 im Karl-May-Verlag.
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Beitrag von Thomas Math » 26.4.2007, 3:42

Marlies
Du kannst jedes im deutschen Buchhandel erhaeltliche Buch bei amazon.de bestellen.
Ich bekomme alle meine Buecher und DVDs von amazon fuer 14 Euro pro Sendung (egal wieviele Buecher eine Sendung enthaelt) innerhalb von 10-28 Tagen nach Minnesota geschickt.Gelegentlich geht eine Sendung auf dem langen Postwege verloren aber amazon sendet dann prompt unentgeltlichen Ersatz.
Bezahlen tue ich mit einer Kreditkarte.
Muesste eigentlich auch fuer Australien klappen.
Ansonsten sendet die freundliche Frau vom KM Museum auch Buecher in die USA und ich nehme an auch nach down under und das Porto,das sie berechnet ist mehr als vernuenftig.
KM Buecher wuerde ich beim Karl-May-Museum alles andere bei amazon.de bestellen.
Apropos fuer Auslaender entfaellt noch die Mehrwertsteuer,was die Buecher selbst dann noch ich glaube 7% billiger macht.
marlies

Beitrag von marlies » 26.4.2007, 7:27

das schaut schon besser aus ... 14Euro/23AUD egal wieviele Buecher ... das probier ich mal aus...man lernt immer wieder :) thanks
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von rodger » 4.2.2009, 18:33

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Wenn ich mich nicht irre, ist das ›Buch der Liebe‹ im Internet nicht einsehbar.
Mittlerweile habe ich es hier entdeckt:

http://www.zeno.org/Literatur/M/May,+Ka ... +der+Liebe

(hilfreich z.B. wenn man darüber schreiben, aber nicht alle Zitate abtippen will)
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Re: Das Buch der Liebe

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 2.2.2014, 14:03

Nur ein kleiner Scherz - um rodgers Feststellung zu illustrieren, dass wir alles schon hatten, sogar dieselbe Threadüberschrift mit fast demselben Personal (warum schreibt eigentlich Marlies nichts mehr?) und derselben Tendenz, über alles Mögliche zu reden, in seltenen Ausnahmefällen auch über das BdL. :wink:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Das Buch der Liebe

Beitrag von rodger » 2.2.2014, 14:17

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:(warum schreibt eigentlich Marlies nichts mehr?)
Die übersetzt. Und weist in einem anderen Forum immer mal wieder resonanzlos darauf hin. (Nette Spiegel kriegt man manchmal vorgehalten ... u.a. in Sachen sich jahrelang den [.....] aufreißen und es interessiert kaum jemanden ...)
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/