Fanna und Thala

Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6764
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Fanna und Thala

Beitrag von rodger » 24.10.2008, 18:49

Man muß nur ein bißchen auf der Seite der KMG die Suchfunktion bemühen,

"May hat dieses Gedicht in mehreren Romanen verwandt: in 'Die Juweleninsel', in 'Der verlorene Sohn', in 'Der Weg zum Glück' und in 'Im Lande Mahdi' Bd. II."
FritzR
Beiträge: 136
Registriert: 29.9.2008, 2:03

Re: Fanna und Thala

Beitrag von FritzR » 24.10.2008, 20:11

rodger hat geschrieben:Man muß nur ein bißchen auf der Seite der KMG die Suchfunktion bemühen,

"May hat dieses Gedicht in mehreren Romanen verwandt: in 'Die Juweleninsel', in 'Der verlorene Sohn', in 'Der Weg zum Glück' und in 'Im Lande Mahdi' Bd. II."
Nach diesem Eintrag

http://141.30.89.80/~thomas/wiki/index.php/Fanna

ist obiges Zitat ohne Herkunftsangabe nicht richtig.

Die Fanna wird in Der Boer vat her Roer nur erwähnt.

Ganz zitiert wird es in: Die Juweleninsel, Der Weg zum Glück, und Im Lande des Mahdi.

In Der verlorenen Sohn habe ich es nicht gefunden.

Also viermal - und wenn es im Verlorenen Sohn auch steht - fünf Mal.

Fehlen zu zwanzig immer noch fünfzehn.

Man muß nur ein bißchen auf der Seite der KMG oder May-Wiki die Suchfunktion bemühen!

Und immer noch soviel Pose!

Beste Grüße Fritz
Benutzeravatar
Faterson
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2007, 17:06
Wohnort: Bratislava, Slowakei
Kontaktdaten:

Re: Fanna und Thala

Beitrag von Faterson » 24.10.2008, 20:26

FritzR hat geschrieben:Und immer noch soviel Pose!
Und Gehässigkeit von der anderen Seite! :roll: Ich beginne mich jetzt bereits zu wundern, ob wir hier vielleicht beim Eiskunstlauf oder bei einer ähnlichen Veranstaltung sind, dass man auch noch eine Note für den künstlerischen Eindruck bekommt, den ein Forumsbeitrag ganz abgesehen von seinem Inhalt dem Leser vermitteln soll... :evil:
Alexander (Sascha) Avenarius
Buch der Zitate, darunter viele Zitate von Karl May
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6764
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Fanna und Thala

Beitrag von rodger » 24.10.2008, 21:22

Haltungsnoten ... da schneide ich bestimmt schlecht ab.

:wink:

Aber in Sachen Fritz von Schnür & Senkel habe ich die Faxen langsam auch dicke. Die Definition zig => 20 mag für ihn bindend sein, für mich ist zig einfach [gefühlt] oft, fertig. Und meine Posen liegen mir immer noch mehr als seine Nanünänäschnullitrallala und sonstige eivorpipschnochamal Späßchen.

:twisted:
FritzR
Beiträge: 136
Registriert: 29.9.2008, 2:03

Re: Fanna und Thala

Beitrag von FritzR » 24.10.2008, 21:46

Faterson hat geschrieben:
FritzR hat geschrieben:Und immer noch soviel Pose!
Und Gehässigkeit von der anderen Seite!
Ich bedaure, wenn meine Einwände gegen eine Art, sich anderen gegenüber so von oben herab zu äußern, als Gehässigkeit fehlinterpretiert wird.

Ich empfinde keinen Hass, sondern nur Unwillen.
Und der Herr Rodger könnte doch meine Fragen ignorieren, so wie er viele Sachen, wie er es selber betont, ignoriert.

Gruß Fritz
FritzR
Beiträge: 136
Registriert: 29.9.2008, 2:03

Meine letzte Antwort an Herrn Rodger

Beitrag von FritzR » 24.10.2008, 21:55

rodger hat geschrieben:Haltungsnoten ... da schneide ich bestimmt schlecht ab.
Man sagt, Selbsteinsicht ...
rodger hat geschrieben:Aber in Sachen Fritz von Schnür & Senkel habe ich die Faxen langsam auch dicke. Die Definition zig => 20 mag für ihn bindend sein, für mich ist zig einfach [gefühlt] oft, fertig. Und meine Posen liegen mir immer noch mehr als seine Nanünänäschnullitrallala und sonstige eivorpipschnochamal Späßchen.
Sie bleiben unter Ihrem Niveau! Schade!

-zig ist das Suffix für Zehnerzahlen; es tritt erstmal bei zwan-zig, dann bei dreß-ig, dann bei vier-zig, usw.

Und ist fünfmal oft, bei einem Werk wie Karl May?

Ich hoffe, dass die dicken Faxen dazu führen, dass Sie mich künftig ungehudelt lassen.

Beste Grüße
Fritz
JennyFlorstedt
Beiträge: 221
Registriert: 12.5.2004, 18:21

Re: Fanna und Thala

Beitrag von JennyFlorstedt » 24.10.2008, 22:19

Im "Verlornen Sohn" ist es ein Gedicht aus den "Heimaths-, Tropen- und Wüstenbilder" von Robert Bertram.

Jenny Florstedt


PS: Das Wiki ist noch weit entfernt vom Nonplusultra der Nachschlagewerke in Sachen May. Es mausert sich, aber es besteht noch viel Ergänzungs- und auch Korrekturbedarf.

PPS: Das Stiftungsforum bietet einen Ignorebutton für Diskussionsteilnehmer. Die vorzüglichste Neuerung. Und sehr nervenschonend. ;)
Täglich neues zu entdecken bei www.karl-may-buecher.de
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6764
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Fanna und Thala

Beitrag von rodger » 24.10.2008, 22:22

zig ist das Suffix für Zehnerzahlen; es tritt erstmal bei zwan-zig, dann bei dreß-ig, dann bei vier-zig, usw.
Fein daß Sie das nochmal erklären.

Hier nochmal ein Zitat aus einem anderen Forum, hab' ich schon mal hier angewendet:
Herrgottimhimmel! So viel Blödheit muss doch wehtun. Wie hält man das aus?

und

Tut das wirklich nicht weh im Kopf?
Da können Sie froh sein, daß dieser Umgangston hier nicht üblich ist.

Unwillen, ja, jede Menge. Da wird einem ja die Milch sauer.

(---)
Zuletzt geändert von rodger am 25.10.2008, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Faterson
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2007, 17:06
Wohnort: Bratislava, Slowakei
Kontaktdaten:

Beitrag von Faterson » 24.10.2008, 22:55

FritzR hat geschrieben:
Faterson hat geschrieben:
FritzR hat geschrieben:Und immer noch soviel Pose!
Und Gehässigkeit von der anderen Seite!
Ich bedaure, wenn meine Einwände gegen eine Art, sich anderen gegenüber so von oben herab zu äußern, als Gehässigkeit fehlinterpretiert wird.
Und ich bedauere, wenn augenzwinkernde ironische Ausdrucksweise als „sich anderen gegenüber vo oben herab zu außern“ fehlinterpretiert wird. Bild Diese Fehlinterpretation sieht man leider allzu oft nicht nur in diesem deutschsprachigen Forum. Bild Ich habe weder von Posen, noch von „sich von oben herab Äußern“ in diesem Forum etwas bemerkt. Hier gehts ausgesprochen freundlich zu. Bild

Wenn jemand die Beiträge eines anderen nicht gefallen, soll er sie einfach ignorieren, was sich sogar automatisieren läßt, wie Jenny anmerkte. Außerdem, Fritz, könntest du doch ein wenig auch die Zahl deiner und Rodgers Beiträge berücksichtigen: dass jemand, der ein Neuling im Forum mit 36 Beiträgen ist, nun einem Veteran mit fast 2000 Beiträgen die Regeln von vernünftigen Forumsausdrucksweisen erklären möchte, ist alles andere als höflich. Bild Vergessen wir dies alles also lieber und kehren wir zu unserem verehrten Dr. Ben Nemsi zurück. :lol:
Alexander (Sascha) Avenarius
Buch der Zitate, darunter viele Zitate von Karl May
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6764
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Fanna und Thala

Beitrag von rodger » 24.10.2008, 23:14

Einspruch; die Anzahl der geschriebenen Beiträge spielt ja nun wirklich überhaupt keine Rolle. Außerdem, warum sollte er höflich sein, ich bin es auch nicht.

Er kann mich halt nicht ab, das ist doch in Ordnung. Ich kann ihn auch nicht ab. Wo ist das Problem.

:wink:
FritzR
Beiträge: 136
Registriert: 29.9.2008, 2:03

Re: Fanna und Thala

Beitrag von FritzR » 24.10.2008, 23:43

JennyFlorstedt hat geschrieben:Im "Verlornen Sohn" ist es ein Gedicht aus den "Heimaths-, Tropen- und Wüstenbilder" von Robert Bertram.
Danke für den Hinweis. Könnten Sie diesen bitte noch etwas präzisieren?

Wird das Gedicht nur erwähnt? Oder auch zitiert?

Ich entsinne mich nur an das Gedicht Wenn um die Berge von Befour im Verlorenen Sohn.

Auf welcher Seite steht das Gedicht im VS?

Beste Grüße
Fritz
Zuletzt geändert von FritzR am 24.10.2008, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
FritzR
Beiträge: 136
Registriert: 29.9.2008, 2:03

Re:

Beitrag von FritzR » 24.10.2008, 23:57

[quote="Faterson]Und ich bedauere, wenn augenzwinkernde ironische Ausdrucksweise als „sich anderen gegenüber von oben herab zu außern“ fehlinterpretiert wird.[/quote]

Na, dieses Augenzwinkern ist aber sehr gut versteckt.-

[quote="Faterson]Außerdem, Fritz, könntest du doch ein wenig auch die Zahl deiner und Rodgers Beiträge berücksichtigen: dass jemand, der ein Neuling im Forum mit 36 Beiträgen ist, nun einem Veteran mit fast 2000 Beiträgen die Regeln von vernünftigen Forumsausdrucksweisen erklären möchte, ist alles andere als höflich.[/quote]

Öha! Der Neuling hat höflich zu dem Dinosaurier zu sein, aber der Dinosaurier darf auf dem Neuling rumtrampeln? Seltsame Ansicht, muss ich da sagen. Sollte nicht eher ein langgedienter Forumsschreiber einem Neuling mehr Verständnis entgegenbringen?

Ich habe erst in den letzten Tagen die gewaltigen Dimension des Herrn Wick kennengelernt. Aber das ändert doch nichts daran, dass wir hier gleichberechtigt an einem Diskussionsforum teillnehmen.

Und nochmals: Wer meine Fragen blöd findet, braucht nicht auf sie einzugehen.

Wie funktioniert das mit der Ignoriertaste?

Gruß Fritz
Benutzeravatar
Faterson
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2007, 17:06
Wohnort: Bratislava, Slowakei
Kontaktdaten:

Beitrag von Faterson » 25.10.2008, 0:13

rodger hat geschrieben:die Anzahl der geschriebenen Beiträge spielt ja nun wirklich überhaupt keine Rolle.
Nein, aber es gehört zu guten Internet-Gepflogenheiten, dass man nicht irgendwo Ordnung zu machen versucht, wo man selbst nur kurz dabei ist. Bild
rodger hat geschrieben:Außerdem, warum sollte er höflich sein
Die Frage lautet genau umgekehrt: warum sollte man denn unhöflich sein? Bild

Das war dieser wunderbare Augenblick in Daniel Defoes Robinson Crusoe, wo Robinson (in der ungekürzten, nicht für Kinder angepassten Originalfassung :!:) verzweifelt am Inselstrand hin- und herläuft und ruft: „Was hab ich denn nur getan, dass ich dieses Unglück verdient habe :?: Was hab ich denn bloß getan :?:“ Und plötzlich blieb er stehen, weil ihm unerwartet die Antwort einfiel: „Ach, die Frage ist ja schlecht gestellt! Sie soll genau umgekehrt lauten: ‚Was hab ich denn alles nicht getan, dass mir dieses Unglück widerfahren ist? Ja, all die Dinge, die ich zu tun versäumt habe! O, wie glücklich ich angesichts all meiner Versäumnisse bin, dass ich da an diesem Meeresstrand herumlaufen darf :!:‘“ (Frei nacherzählt.) Und fortan hat ihn sein Schicksal nie mehr gequält. :D

PS: In der Slowakei gibt es jetzt einen Mini-Eklat mit einer neuen Klassiker-Buchedition für Kinder (!) der führenden (d.h. intellektuellen) Tageszeitung SME, die als den krönenden Abschluss der Reihe... Gullivers Reisen von Jonathan Swift eingeplant hat. Bild Dafür ernten sie nun viel (verdiente!) Kritik und Spott. Der Eröffnungsband ist Pipi Langstrumpf. Man darf ja gespannt sein, was für eine degenerierte Gulliver-Übersetzung da in einer Kinderreihe verlegt wird. Wie man sieht, haben Defoe und Swift genau dieselben Probleme wie Karl May. (Eine kleine Anmerkung: Swift verabscheute seinen Zeitgenossen Defoe und hielt ihn für eine intellektuelle Ameise. Karl May, eine sozusagen intellektuelle Mikrobe Bild, hätte er wohl überhaupt nicht wahrnehmen können. :?)
FritzR hat geschrieben:Wie funktioniert das mit der Ignoriertaste?
Persönlicher Bereich >>> Freunde und ignorierte Mitglieder >>> Ignorierte Mitglieder verwalten >>> Nach einem Mitglied suchen.
FritzR hat geschrieben:der Dinosaurier darf auf dem Neuling rumtrampeln?
Ich glaube, dass du es dir nur einbildest und viel Lärm um nichts machst. :) Auch daran erkennt man Internet-Neulinge: sie sind überempfindlich gegenüber sich selbst. :wink: (Vielleicht bist du aber kein Internet-Neuling, das weiß ich nicht und es ist unwichtig.) Ich sag dies alles anhand von meinen eigenen Fehlern, die ich vor Jahren als Internet-Neuling oft machte. :|
Alexander (Sascha) Avenarius
Buch der Zitate, darunter viele Zitate von Karl May
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Fanna und Thala

Beitrag von markus » 25.10.2008, 0:40

Man habt ihr Probleme. Hätte ich damals als Greenhorn solche Probleme gemacht, wäre ich sicher längst nicht mehr hier ("Live and let die" sag ich immer :mrgreen: )
Benutzeravatar
Faterson
Beiträge: 162
Registriert: 27.11.2007, 17:06
Wohnort: Bratislava, Slowakei
Kontaktdaten:

Beitrag von Faterson » 25.10.2008, 0:46

markus hat geschrieben:Man habt ihr Probleme.
Ich hab schon wieder an diesem Freitag zu viel Arbeit und kann es mir auch 45 Minuten nach Mitternacht immer noch nicht leisten, schlafen zu gehen... :x Nur deshalb die einigermaßen lebhaften Diskussionsbeiträge... weil ich hier sonst sofort einschlafe... :evil:
Alexander (Sascha) Avenarius
Buch der Zitate, darunter viele Zitate von Karl May
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/