'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von rodger » 19.5.2010, 23:25

markus hat geschrieben:
rodger hat geschrieben:Och nö ... nee, nich' ? Heute stellt ihr euch aber wirklich dümmer an als die Polizei erlaubt ... Nein, natürlich ist es nicht "gut" ... nur sind halt unsere Begriffe schwachsinnig und oberflächlich, "gut" wie "böse" ...
Wie ich schon sagte, jeder hat seine Meinung. Aber wie so oft sind mal wieder die anderen die Dummen, wir kennen das ja schon.
Na los, laß uns richtig zoffen, so mit richtig Beleidigtsein und persönlichen Angriffen und Ausrastern undsoweiter, Ha ! Ho ! Damit endlich mal der Quatsch von wegen Blutsbrüder aufhört ... Wär ja noch schöner ...

:mrgreen:
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von markus » 19.5.2010, 23:25

Herr Math könnte auch den Osman Bei aus "Der Verfluchte" spielen. Der wird bis zum Schluß auch nicht gescheit.
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von markus » 19.5.2010, 23:32

rodger hat geschrieben:
markus hat geschrieben:
rodger hat geschrieben:Och nö ... nee, nich' ? Heute stellt ihr euch aber wirklich dümmer an als die Polizei erlaubt ... Nein, natürlich ist es nicht "gut" ... nur sind halt unsere Begriffe schwachsinnig und oberflächlich, "gut" wie "böse" ...
Wie ich schon sagte, jeder hat seine Meinung. Aber wie so oft sind mal wieder die anderen die Dummen, wir kennen das ja schon.
Na los, laß uns richtig zoffen, so mit richtig Beleidigtsein und persönlichen Angriffen und Ausrastern undsoweiter, Ha ! Ho ! Damit endlich mal der Quatsch von wegen Blutsbrüder aufhört ... Wär ja noch schöner ...

:mrgreen:
Sind wir beide etwa damit gemeint? Ich lach mir nen Ast ab... :lol:

Aber ach wo, zoffen, persönlich angreifen...alles Firlefanz. Ich kanns halt nur manchmal nicht still zur Kenntnis nehmen wenn alle anderen dumm sind und man selber ist gegen jeden Zweifel erhaben. Wer austeilt muß auch einstecken, gel, weißte ja... :wink:

(Bei Herrn Math nützen solche Sätze ja nichts mehr, aber ich geh davon aus, bei dir schon :wink: )
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von rodger » 19.5.2010, 23:42

markus hat geschrieben:
Ich kanns halt nur manchmal nicht still zur Kenntnis nehmen wenn alle anderen dumm sind und man selber ist gegen jeden Zweifel erhaben.
Wenn ich von etwas überzeugt bin, dann mache ich das schon mal deutlich. Sobald ich erkenne, daß ich mich geirrt habe, ebenfalls. Es sind nicht "alle anderen dumm" sondern heute abend haben auffallend viele Menschen in kurzer Zeit in verblüffender Weise fest auf Leitungen gesessen. Passiert mir auch, klar.
markus hat geschrieben:
Wer austeilt muß auch einstecken

Gelegentlich verpasse ich mir sozusagen schon selber einen damit dieser blöde Vorwurf nicht immer wieder kommt ...
markus hat geschrieben:
Bei Herrn Math nützen solche Sätze ja nichts mehr
Der kann sehr wohl sehr gut einstecken ... in der Hinsicht ist er vorbildlich. - Aber leider in einigen anderen Hinsichten nicht. :mrgreen:
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von markus » 20.5.2010, 0:02

rodger hat geschrieben:
markus hat geschrieben:
Bei Herrn Math nützen solche Sätze ja nichts mehr
Der kann sehr wohl sehr gut einstecken ... in der Hinsicht ist er vorbildlich. - Aber leider in einigen anderen Hinsichten nicht. :mrgreen:
Ich meinte eher das mit dem rechthaben.
rodger hat geschrieben:Wenn ich von etwas überzeugt bin, dann mache ich das schon mal deutlich. Sobald ich erkenne, daß ich mich geirrt habe, ebenfalls.
Ich ziehe den Hut vor dir, daß du immer den Unterschied zwischen beiden erkennen kannst. Eine Kunst für sich.

8)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6740
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von rodger » 20.5.2010, 0:22

Jetzt schafft der Kerl es tatsächlich noch mich zu ärgern ... hätte ich heute nicht mehr erwartet ... blöde Quarkerei ... hab' keine Lust mehr weiter zu erklären wenn er nichts versteht ...

8)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Doro » 20.5.2010, 9:15

markus hat geschrieben:Wen ihr so alles kennt. Ich guck die letzten Jahre eindeutig zu wenig fern.
Signore, isch ábe gar gein Fernseh :lol: :lol:

Ich bemerkte, dass ich ihn von der Bühne kenne :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Doro » 20.5.2010, 9:18

markus hat geschrieben:
Doro hat geschrieben:...Abu Kital ist nicht böse, nur gewaltbereit und verblendet...
Hat das eine also mit dem anderen nichts zu tun? :shock:
Das hat soviel miteinander zu tun wie Äpfel und Birnen, beides ist Obst, ja, aber sonst? Hmm!
Manchmal sind die Grenzen fließend, ja, das schon.
Rüdiger hat Recht (wie meistens :wink: ) WENIG triffts gut.
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Zwockel

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Zwockel » 20.5.2010, 9:19

Doro hat geschrieben:
markus hat geschrieben:Wen ihr so alles kennt. Ich guck die letzten Jahre eindeutig zu wenig fern.
Signore, isch ábe gar gein Fernseh :lol: :lol:

Ich bemerkte, dass ich ihn von der Bühne kenne :wink:
Das sagen und schreiben viele, dass sie kein Fernseher haben und gucken dann heimlich Dummfernsehen wie RTL oder ProSieben. :lol: :lol:
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Doro » 20.5.2010, 9:21

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Ob ich der Babel bin, das will ich mir, ganz ernst und grüblerisch, noch überlegen. :wink:
Ernst, naja, das kriegst Du hin, grüblerisch, ja sicher doch..., aber, was ist mit der rein wissenschaftlichen Sache, DAS war's was ich mir bei Dir nicht wirklichvorstellen konnte 8)

:wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 20.5.2010, 10:01

Eben! Genau das meinte ich. :wink:
Zwockel

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Zwockel » 20.5.2010, 11:45

markus hat geschrieben:Herr Math könnte auch den Osman Bei aus "Der Verfluchte" spielen. Der wird bis zum Schluß auch nicht gescheit.
Herr Math braucht nicht mehr gescheit zu werden. Er ist es. Hochintelligent und mit sehr guten und gesunden Ansichten ausgestattet.
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Doro » 20.5.2010, 12:33

Zwockel hat geschrieben:Das sagen und schreiben viele, dass sie kein Fernseher haben und gucken dann heimlich Dummfernsehen wie RTL oder ProSieben. :lol: :lol:
Sie müssen das ja wissen :lol:
Außerdem bin ich nicht viele, sondern nur ich 8)
Und, ich habe es nicht nötig zu lügen!
Wegen so einer lapidaren Aussage werd ich schon gar nicht damit anfangen.
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von markus » 20.5.2010, 13:05

Doro hat geschrieben:
markus hat geschrieben:Wen ihr so alles kennt. Ich guck die letzten Jahre eindeutig zu wenig fern.
Signore, isch ábe gar gein Fernseh :lol: :lol:

Ich bemerkte, dass ich ihn von der Bühne kenne :wink:
Und ich, Mademoiselle, habe halt eine Abneigung gegen die Bühne (auch wenn ich vielleicht diesen Sommer zum zweiten Mal hintereinander nach Elspe fahre, aber auch nur meinem Sohn zuliebe).

:mrgreen:
Zuletzt geändert von markus am 20.5.2010, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: 'Der Dukatenhof' in drei Varianten

Beitrag von Helmut » 20.5.2010, 16:08

Um nochmals ein wenig "zurückzugehen" (ich habs ja fast versprochen), kommt jetzt ein "Teil meines Nachdenkens". Das, was Du da zum "Dukatenhof" geschrieben hast, hat mich, lieber Rüdiger, (fast) vollständig überzeugt.
Lobende Worte brauche (und will) ich jetzt gar nicht in den Mund zu nehmen, deshalb gleich zu dem "kleinen Rest", der uns in der Einschätzung hier (und auch anderswo, wie z.B. bei unserem Lieblings Streitthema) trennt. Was mich noch (und immer wieder) da stört, ist eben genau das, das dieser wiederholte Schicksalsschlag (hier das zerquetschen der Beine) so vorhersehbar, berechenbar und punktgenau eintrifft.
Bei sehr vielen der Marienkalender-Geschichten ist dies natürlich noch viel schlimmer, sodass mir dort (wie auch hier) einfach das überraschende Element fehlt und sich statt dessen ein wenig "Langeweile" (ich weiß, dass dies eigentlich das falsche Wort ist, es fällt mir aber kein besseres ein) über dieses "Mechanistische" einstellt.
(Ich muss allerdings gestehen, dass ich z.B. von dem von Dir angeführten "Resonanzprinzip" auch überhaupt nichts verstehe.)
Deshalb gefallen mir auch z.B. die "Deutschen Herzen Deutsche Helden" eigentlich von den Kolportageromanen am besten, weil da eben so viel nicht vorhersehbar und deutlich nicht geglättetes vorkommt. Auch finde ich sehr gut, dass dort der Hauptheld Oscar Steinbach (auch O.S., wie der "Großheld" des wilden Westens, das ist bestimmt kein Zufall) mit so deutlich auch negativen (und zwar ziemlich stark negativen) Zügen geschildert wird, denn dies hebt ihn eigentlich, so finde ich, wohltuend aus der ansonsten doch nur so edlen Heldengestalten (als "solemner Flaps" hat Arno Schmidt, so wie ich mich erinnere, Winnetou bezeichnet) hervor. Gut ist dort (in DHDH) auch, dass eben nicht alles bekannt und geklärt wird, denn im "echten Leben" ist dies ja auch eher alles andere als der Normalfall.
Und wie man dann die KMV-Bearbeitung, die diese Ecken und Kanten einfach wegschleift, und daraus i.w. ein "Waldröschen 2", oder genauer was der KMV davon hält, zu machen versucht (indem sie u.a. die Figuren einfach durch die allseits bekannten ersetzt, "offen gebliebenes" versucht durch Übertünchen zu schliessen), besser als das Original finden kann, erschließt sich mir auch nicht.

Aber ich will den Thread jetzt nicht auch noch weiter in Richtung der Deutschen Herzenhelden verbiegen, deshalb jetzt mal Schluss.

Helmut
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/