Welt der Abenteuer

StefanS
Beiträge: 59
Registriert: 24.2.2007, 13:39
Kontaktdaten:

Beitrag von StefanS » 3.10.2007, 20:23

Hallo!

Inzwischen habe ich erfahren dürfen, was es mit jenem Gerücht über vermeintliche WdA-Privat-Ausgaben Siegfried Augustins auf sich hat:

Gegen Anfang der Neunziger stellte sich ein Sammler, der hier nicht genannt zu werden wünscht, zwei private rote Bände her, indem er andere WdA-Bände "ausschlachtete" und in die dadurch gewonnenen Einbände die Buchblocks von "Detektiv Nobody I" und "Der Graf von Saint Germain" einband. Einen dieser beiden Bände schenkte er später Siegfried Augustin.

Freundliche Grüße
Stefan Schawe
dutchy
Beiträge: 6
Registriert: 25.2.2008, 12:35
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Welt der Abenteuer

Beitrag von dutchy » 19.7.2008, 18:37

Servus alle miteinander!
Möglicherweise habe ich von demselben Sammler einen derartigen "ausgeschlachteten" Band.
Nämlich "Fremder im Paradies" in weinrotem ungewachsten Leinen, mit ausgeschnittenem Leinen-Titelschildchen und losgelöstem und wieder aufkaschiertem Deckelbild mit dem Taucher.
Es gab ja auch eine Variante mit anderem DB Motiv, wahrscheinlich die "Ramschausgabe".
Der Rücken-Titelschild ist neu vergoldet und mit Letra-Set Buchstaben neu beschriftet. :idea:
StefanS
Beiträge: 59
Registriert: 24.2.2007, 13:39
Kontaktdaten:

Re: Welt der Abenteuer

Beitrag von StefanS » 19.7.2008, 20:00

Hallo!

Es muss nicht unbedingt derselbe Sammler sein, der diesen Band ausgeschlachtet hat (ich kenne noch 2 weitere...), aber interessant ist es auf jeden Fall... Haben sie vielleicht ein Foto oder einen Scan des Bandes?

Viele Grüße!
Stefan

PS: Mittlerweile bin ich noch auf zwei weitere Varianten gestoßen, die bis vor Kurzem anscheinend noch nicht großartig bekannt waren. "Der Kommodore" und "Blockadebrecher" gibt es jedenfalls auch in der ungewachsten roten Leinenausgabe, bisher wussten wir dies ja nur von "Der Klabautermann". Dass es "Die Sturmbraut" aber ebenfalls in dieser Ausstattung gibt, bezweifle ich dann doch, da zumindest schon zwei Bindequoten dieses Bandes von gewachstem Leinen (einmal ohne, einmal mit Bindereiangabe) bekannt sind und auch der heute noch erhältliche Nachdruck in derartiges Leinen eingebunden worden ist.
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/