Admin-Hinweise

Kurt Altherr
Beiträge: 560
Registriert: 17.7.2006, 15:18

Beitrag von Kurt Altherr » 28.11.2006, 18:15

Die Karl-May-Szene kommt halt an mir nicht vorbei, Herr Dr. Math. :lol: :lol:

Ich lese gerade ein Buch über den Minnesota-Aufstand 1862. Sie leben ja wirklich auf sehr historischem Boden.

Viele Grüße nach Minnesota
Kurt Altherr
Santer

Beitrag von Santer » 28.11.2006, 18:26

Thomas Math hat geschrieben: Dann postet Herr Altherr irgendwelchen Quatsch und schon wird der Leiche wieder Leben eingehaucht.
So etwas würde ich NIE behaupten, denn
wie Herr A. schrieb, soll es hier nur um KARL MAY gehen.
Um nichts anderes.
Kurt Altherr
Beiträge: 560
Registriert: 17.7.2006, 15:18

Beitrag von Kurt Altherr » 28.11.2006, 18:29

Danke, Herr Wöbking, da sind wir ja mal einer Meinung. :lol:
Santer

Beitrag von Santer » 28.11.2006, 18:39

Kurt Altherr hat geschrieben:Danke, Herr Wöbking, da sind wir ja mal einer Meinung. :lol:
Da irren Sie sich!!!!!!!!!
Ralf Grosskurth
Beiträge: 92
Registriert: 7.6.2004, 1:10
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...

Beitrag von Ralf Grosskurth » 30.11.2006, 23:37

Was hier fehlt, ist einfach das Zeitungsleser-Smiley... :shock:

Aber solange die Beteiligten ihre virtuellen shoot-outs im Saloon austragen, kann man einen gewissen Unterhaltungswert nicht leugnen.

Waiter, just another whiskey!
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth
andrea
Beiträge: 76
Registriert: 15.5.2004, 11:58
Wohnort: Cochem/Mosel

Beitrag von andrea » 1.12.2006, 13:53

Moment, Sir, just a moment. - Here is your whiskey, Sir. - To your health!
*flüster* You must know, Sir, they don´t bite, they only want to play.... 8)
andrea
Ralf Grosskurth
Beiträge: 92
Registriert: 7.6.2004, 1:10
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...

Beitrag von Ralf Grosskurth » 24.12.2006, 0:31

Merci, khanome Andrea aziz,

dieser Whiskey war ein Labsal für meine dürstende Kehle.

Da ich gerade (im Gegensatz zu Karl May, der auf auf seiner Orientreise [26. März 1899 - 31.Juli 1900], wie auch zu einem anderen lediglich in Biographien herumblätternden und dann mit nichtssagenden Daten um sich werfenden Forenmitglied) aus dem heutigen Iran, früheren Persien und von Karl May "Reich des silbernen Löwen" genannten Land zurückgekehrt bin, spreche ich nicht nur 1200 Sprachen und Dialekte nicht (dabei ist das Lappländische noch gar nicht gerechnet), sondern auch meine Farsi-Kenntnisse sind immer noch nur rudimentär.

Dennoch sind die Saloon-Umtriebe des "Old man" Curt in der Zwischenzeit nicht wesentlich lesenswerter geworden.
Auf der anderen Seite, so nichtssagend die erwähnten Beiträge sein mögen, immerhin haben sie wieder etwas Leben in das Forum gebracht. Genügend Feuerwasser zum Herunterspülen vorausgesetzt, kann man doch tatsächlich einen beschaulich-kopfschüttelnden Abend mit Lesen verbringen.
Also, man lasse sich nicht durch wüsteste Drohungen, irgendjemand möge irgendwas überdenken, aus der Ruhe bringen. Des Jemandes Erziehung, oder wie immer der betreffende Forenteilnehmerin [sic!] es auszudrücken pflegte, bringt ihn/sie/es ja ohnehin dazu, in Kürze auf das Heftigste zurückzurudern und mit überschwenglichen Kundtuungen tiefstempfundener Beeindruckung für den Moment um neue virtuelle Alliierte zu buhlen.

Und nun schließe ich für den heutigen Abend das Lesen des "Daily" ab und werde mich quer über die Main Street ins Gästehaus der Mother Thick begeben, um dort noch ein deutsches Bier zu trinken....
Nur gut, daß der erwähnte Old Man Shiverhand nicht mehr zum Knieschuß (offensichtlich von der eigenen Extremität abgesehen) in der Lage ist - so mag zwar das eine oder andere Stück Blei meinen Weg kreuzen, doch bin ich guten Mutes, unbeschadet anzukommen, wohin mein Weg mich führt.
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth
Kurt Altherr
Beiträge: 560
Registriert: 17.7.2006, 15:18

Beitrag von Kurt Altherr » 26.12.2006, 16:29

Es ist immer wieder ein Genuß der besonderen Art, die stilistisch einwandfreien und gut pointierten Texte des von mir sehr geschätzten Ralf Grosskurth - den Schauspieler Kurt Großkurth mochte ich übrigens aus sehr gerne - zu lesen.

Fahren Sie 2007 wieder in den Iran? Sollte Ihnen das überhaupt noch möglich sein - die westliche Wertegemeinschaft will sich des Irans künftig besonders annehmen - sind Sie als Westeuropäer besonders vorsichtig, las ich doch vor einigen Wochen in einer Zeitung, das Europäern im Iran wegen Belanglosigkeiten körperlichen Schaden zugefügt wird. Passen Sie also bitte auf sich auf wenn Sie wieder im Iran sind, denn keiner würde es mehr bedauern als ich, ihre Postings nicht mehr lesen zu dürfen.

Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr, lieber Herr Grosskurth.

Viele Grüße
Kurt Altherr
Benutzeravatar
giesbert
Beiträge: 613
Registriert: 13.5.2004, 10:52
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von giesbert » 25.7.2007, 20:41

Der Vollständigkeit halber auch noch mal ganz offiziell: Die im Januar 2006 erfolgte Sperrung von Wolfang Hermesmeier ist aufgehoben.
Waukel
Beiträge: 158
Registriert: 13.5.2004, 10:54

Beitrag von Waukel » 25.7.2007, 21:02

Dazu darf man gratulieren. Dem Stiftungsforum.
Nee wirklich Leute, ich hoffe, beide Seiten machen jetzt den Schritt vorwärts?

:!:
Benutzeravatar
giesbert
Beiträge: 613
Registriert: 13.5.2004, 10:52
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von giesbert » 29.7.2007, 15:08

Die Aufhebung der Sperrung von Wolfang Hermesmeier scheint für ein wenig Verwirrung zu sorgen. Heute ist Sonntag, ich hab etwas Zeit – also zu diesem Thema rasch ein paar klärende Worte.

Was heißt eigentlich "Sperrung"?

Ein Teilnehmer ist gesperrt, wenn er am Forum nicht mehr aktiv teilnehmen kann.

Das kann zum einen dadurch erreicht werden, dass man in der Benutzerverwaltung die Option "Benutzer ist aktiv" auf "Nein" stellt.

Oder aber dadurch, in dem man den Benutzer einfach löscht und anschließend darauf achtet, dass er sich nicht erneut anmeldet.

Wie kann eine Sperrung aufgehoben werden?

Das hängt davon ab, wie die Sperrung vorgenommen wurde. Im ersten Fall ist der Account noch vorhanden und kann einfach wieder aktiviert werden. In diesem Fall ist alles wieder so, wie es vor der Sperrung war.

Im zweiten Fall wurde der Account gelöscht und der Teilnehmer muss sich erneut anmelden. In diesem Fall ist der Teilnehmer für die Datenbank "neu", auch wenn er früher bereits aktives Mitglied war.

Kann ein gelöschter Account reaktiviert werden?

Nicht, dass ich wüsste. Was weg ist, ist wohl weg.

Aber es ist natürlich problemlos möglich, einen gelöschten Account erneut anzulegen und sich erneut am Forum zu beteiligen.

Was passiert bei der Löschung eines Accounts?

Soweit ich das beurteilen kann – ich bin kein PHPBB-Experte und war bislang nur einmal genötigt, mich mit den Datenbankstrukturen des Systems zu beschäftigen – wird der Eintrag aus der Benutzer-Tabelle gelöscht.

In der Benutzer-Tabelle verwaltet PHPBB alle relevanten Accountdaten – ID, Name, Kontaktdaten, Signatur, Kennwort etc. Wird ein Eintrag gelöscht, dann kann man sich damit also nicht mehr anmelden oder die internen "Privaten Nachrichten" empfangen bzw. verschicken.

Was ist mit den alten Beiträgen von in der Zwischenzeit gelöschten Accounts?

Die bleiben allesamt erhalten und werden natürlich nicht gelöscht.

Sämtliche Fourmsbeiträge werden von PHPBB in einer eigenen Tabelle verwaltet. Ein Eintrag in dieser Tabelle besteht aus verschiedenen Feldern, eins für das Datum, eins für den Text des Beitrag, eins für die Rubrik, in der er erscheint, eins für den Autor etc.

Jeder Beitrag ist mit dem Account verknüpft, von dem aus er erstellt wurde. Wie genau diese Verknüpfung aufgebaut ist, weiß ich nicht. Ich vermute, das geht über die die ID des Beitrags und die ID des Accounts. Das sind jeweils zwei eindeutige und einmalige Kennungen, die nicht doppelt auftauchen.

Wenn der Beitrag eines aktiven Accounts angezeigt wird, dann sucht die Software anhand dieser Verknüpfung nach dem öffentlichen Profil des Autors und verlinkt in der Anzeige Autornamen und Profil.

In diesen Fällen werden am Fuß eines Beitrags die entsprechenden Buttons eingeblendet oder in der Forumsübersicht ein Account-Name als Link dargestellt, über den man sich das öffentliche Profil des Accouns anschauen kann.

Auch die Signatur stammt aus dem Account-Eintrag. Ändert man seine Signatur im Profil, ändert man sie also auch (scheinbar) in älteren Beiträgen (in Wirklichkeit gehört die Signatur nicht zum Beitrag, sondern wird über die Verknüpfung von Account und Beitrag ermittelt).

Ist ein Account in der Zwischenzeit allerdings gelöscht worden, dann findet die Software keinen passenden Profil-Eintrag mehr. Dann wird der Autorname natürlich weiterhin angezeigt – denn der ist Bestandteil des Beitrags –, aber er wird nicht mehr verlinkt.

Das ist, nebenbei, keine Eigenheit von PHPBB, sondern das normale Verhalten jeder Forumssoftware. (Und das ist auch gut so.)
Zuletzt geändert von giesbert am 29.7.2007, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6684
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 29.7.2007, 16:12

giesbert hat geschrieben:Die Aufhebung der Sperrung von Wolfang Hermesmeier scheint für ein wenig Verwirrung zu sorgen
So ? Im Forum war davon jedenfalls nichts zu merken ...

Und ich selber hatte schon gar nicht mehr daran gedacht ...

:wink:
Waukel
Beiträge: 158
Registriert: 13.5.2004, 10:54

Beitrag von Waukel » 29.7.2007, 17:01

Das war ich, ich hatte nachgefragt. :oops:

Sylvia
Benutzeravatar
giesbert
Beiträge: 613
Registriert: 13.5.2004, 10:52
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von giesbert » 29.7.2007, 18:09

Waukel hat geschrieben:Das war ich, ich hatte nachgefragt. :oops:

Sylvia
Kein Grund, zu erröten 8-)

Ich hab's ja nicht nur wg. dieses einen konkreten Falles mal zusammengefasst dargestellt, sondern zur allgemeinen Belehrung ;-)
Waffenschmied
Beiträge: 3
Registriert: 25.5.2007, 23:44

Beitrag von Waffenschmied » 29.7.2007, 19:36

Da um die Aufhebung der Sperre doch einiges Aufhebens gemacht wird:
Welche Gründe haben denn zu diesem Schritt geführt?
Einfach so, um beispielsweise etwas Sonne in das trübe Wetter zu bringen, doch sicher nicht?!
Antworten