Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Helmut » 21.5.2010, 17:54

Thomas Math hat geschrieben:
Helmut hat geschrieben: Da die Franzosen, insbesondere was ihre Sprache und die Schreibweise (die niemand auf der Welt vollständig beherrscht) über einen sehr großen Nationalstolz verfügen, gab und gibt es dort immer wieder Versuche fremde Bestandteile in der französischen Sprache zu vertreiben. So müssen (oder mussten) französische Sender hauptsächlich Lieder in eigener Sprache ausstrahlen, was ja auch in Deutschland hin oder wieder im Gerspräch ist. Diese Versuche waren meist auch immer von Erfolg gekrönt.

Helmut
Patriotismus ja uebertriebener unkritischer Nationalstolz nein,da haben die Franzosen noch viel zu lernen,vielleicht sollte man ihnen mal sagen das die Zeiten der Grande Nation endgueltig vorbei sind.Es ist eine kleine Mittelmacht ,deren Sprache ausserhalb Frankreich und Belgiens immer mehr an Bedeutung verliert.
... und der Schweiz, und Kanada (das ist ja auch ganz schön groß) ...
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 21.5.2010, 17:56

Nochmals: Heine ist nicht Atheist geblieben. Er ist zwar nicht »in den Schoß« einer bestimmten religiösen Konfession zurückgekehrt, umso mehr aber zum eigentlichen Gottesglauben (alttestamentlich-jüdischer Prägung).
Helmut Prodinger
Beiträge: 248
Registriert: 14.5.2004, 19:13

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Helmut Prodinger » 21.5.2010, 17:58

Das wird Mathematiker Helmut interessieren: Der Sohn von H Broder ist Andrei
Broder, der bei Don Knuth in Stanford dissertierte. Er arbeitet als Forscher in einem research lab in Californien.

Meine franzoesischen Freunde nennen ihr Zellenphon "mobile" (franzoesisch
auszusprechen).
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Helmut » 21.5.2010, 18:00

rodger hat geschrieben:
Dernen hat geschrieben:
markus hat geschrieben:Gibts bei uns im Rheinland nicht... :|
Nämlich "chaiselongue". Doch, gab es auf jeden Fall, ist aber inzwischen aus der Sprache weitgehend verschwunden. Mein Oma verwendete es noch.
Das habe ich gar noch aus meiner Kindheit im Rheinland-fernen Oldenburg im Ohr ...
In Nürnberg gab es in den offenen Straßenbahn Wagen das "Blafohle", von dem franz. Plafond stammend.
(Da es keine offenen Straßenbahnwagen mehr gibt, ist leider auch dieses Wort verschwunden.)

Helmut
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6765
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von rodger » 21.5.2010, 18:11

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Nochmals: Heine ist nicht Atheist geblieben.
Hat doch niemand bestritten ...

:roll:

(Frage & Antwort in Sachen Broder-Formulierung bezogen sich doch rein sprachlich auf die Formulierung und nicht mehr auf Heine)
Helmut Prodinger
Beiträge: 248
Registriert: 14.5.2004, 19:13

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Helmut Prodinger » 21.5.2010, 18:17

[quote](Frage & Antwort in Sachen Broder-Formulierung bezogen sich doch rein sprachlich auf die Formulierung und nicht mehr auf Heine)[/quote]

Gansgenau, wie der Wrestling-Commentator Carsten zu sagen pflegte.
Da giebt es auch das passende Lied von Roy Wood (The Move): Useless Information!
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6765
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von rodger » 21.5.2010, 18:22

Wen oder was meint er nun mit "Useless Information", seinen Vorredner oder das von dem zitierte ...

:roll:
Zuletzt geändert von rodger am 21.5.2010, 18:54, insgesamt 5-mal geändert.
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von markus » 21.5.2010, 18:47

Immer dieses englische Kauderwelsch allüberall. Französisch ist vom Klang her viel schöner, auch wenn ichs nicht kann. Auch spanisch ist sehr melodisch, mag ich auch deswegen da ich schon einigemale in Spanien war.

Ich mag es auch lieber wenn Shakira oder Gloria Estefan in spanisch singen, als in der "Kaugummi-Sprache".

8)
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Thomas Math » 21.5.2010, 21:23

.. und der Schweiz, Kanada (das ist ja auch ganz schön groß) ...
Also die kleine franzoesische Schweiz habe ich glatt vergessen.Kanada ist gross aber die franzoesischsprachige Minderheit klein.
Uebrigens ist die beste Uni in Kanada in Montreal aber natuerlich englischsprachig.McGill.
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Thomas Math » 21.5.2010, 21:24

markus hat geschrieben:Immer dieses englische Kauderwelsch allüberall. Französisch ist vom Klang her viel schöner, auch wenn ichs nicht kann. Auch spanisch ist sehr melodisch, mag ich auch deswegen da ich schon einigemale in Spanien war.

Ich mag es auch lieber wenn Shakira oder Gloria Estefan in spanisch singen, als in der "Kaugummi-Sprache".

8)
Welche Sprachen beherrscht Du denn ?Ich meine jetzt nicht nieder oder unterrheinischen Kauderwelsch.
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Thomas Math » 21.5.2010, 21:25

rodger hat geschrieben:Wen oder was meint er nun mit "Useless Information", seinen Vorredner oder das von dem zitierte ...

:roll:
Wenn ich ehrlich bin ,wuerde ich 95 % der Beitraege darunter einstufen.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6765
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von rodger » 21.5.2010, 21:35

Das kann nicht sein ... 5,75 % der Beiträge hast nach aktuellem Stand Du geschrieben. Also korrigieren wir auf ca. 94 ...

:mrgreen:
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von Thomas Math » 21.5.2010, 22:32

rodger hat geschrieben:Das kann nicht sein ... 5,75 % der Beiträge hast nach aktuellem Stand Du geschrieben. Also korrigieren wir auf ca. 94 ...

:mrgreen:
Soviele,wo nehme ich bloss die Zeit dafuer her.Ich habe mich im uebrigen mit obiger Aussage mit eingeschlossen.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6765
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von rodger » 21.5.2010, 22:35

Boah ... echt ? DAS ist wahre Größe ...

:lol:
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Vogelperspektivisch weltanschauliches bei Karl May ...

Beitrag von markus » 22.5.2010, 15:40

Thomas Math hat geschrieben:
markus hat geschrieben:Immer dieses englische Kauderwelsch allüberall. Französisch ist vom Klang her viel schöner, auch wenn ichs nicht kann. Auch spanisch ist sehr melodisch, mag ich auch deswegen da ich schon einigemale in Spanien war.

Ich mag es auch lieber wenn Shakira oder Gloria Estefan in spanisch singen, als in der "Kaugummi-Sprache".

8)
Welche Sprachen beherrscht Du denn ?Ich meine jetzt nicht nieder oder unterrheinischen Kauderwelsch.
Wenn ich ehrlich bin, keine einzige 100%ig, nicht mal deutsch vernünftig. Aber ich komm damit gut zurecht.

:wink:
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/