Grüne Fehsenfelder

Antworten
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6606
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Grüne Fehsenfelder

Beitrag von rodger » 24.8.2016, 12:30

Im Karl-May-Wiki sah ich heute eine m.E. außerordentlich entsprechende Abbildung eines grünen Fehsenfeld-Bandes mit Deckelbild, Winnetou IV. Es war mir ehrlich gesagt zuvor gar nicht richtig bewußt daß es bereits bei Fehsenfeld grüne Bände mit Deckelbild gab. Bekannt waren mir (neben der klassischen Variante ohne Deckelbilder) die illustrierte Ausgabe sowie die Sascha-Schneider-Ausgabe, aber nicht die Fehsenfeld-Grünen mit Deckelbild. Ich hatte vielleicht davon gehört oder gelesen, aber einen solchen Band noch nicht gesehen.

Was kostet in etwa ein sehr gut erhaltener Band dieser Reihe (von - bis) ?
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6606
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Grüne Fehsenfelder

Beitrag von rodger » 24.8.2016, 13:41

Noch eine Frage (siehe voriger Beitrag); wenn ich mir beim Karl-May-Verlag die 4 grünen Fehsenfeld-Winnetou-Reprints bestelle, habe ich dann bei Band IV das Deckelbild wie heute im May-Wiki abgebildet ?
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 885
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Grüne Fehsenfelder

Beitrag von Helmut » 24.8.2016, 16:02

Also:
- Ich kenne keinen grünen Fehsenfeldband ohne Deckelbild, meines Wissens hatten die alle eins, im Gegensatz zu den Halbfranz, Leder und ähnlichen "Schmuckausgaben" oder später beim KMV in den Dreissigern
- Im Wiki ist das 2. Deckelbild von W IV zu sehen, die Reprintausgabe ziert das erste Deckelbild (das ist übrigens das 2. von W I - III)
- die ill. und die Sascha-Schneider Ausgaben sind erst später erschienen, und "gingen" schon nicht mehr (die ill. sind dann später zum großen Teil beim KMV gelandet und wurden dort noch verkauft).
Was man dafür heute zahlen muss, kann ich so nicht beantworten, da müsstest du mal bei Antiquaren (auch im Internet) oder auch bei ebay nachsehen; aber unter 50 € kriegst du vermutlich keinen passabeln.
Bei den Bänden 4 - 9, 11, 29 und 33 gab es 2 unterschiedliche Deckelbilder, da differieren die Preise auch noch (je nachdem welches das seltenere ist.)

Nachlesen und auch sehen kann man das übrigens in "Hainer Plaul : Illustrierte Karl May Bibliographie" und "Hermesmeier/Schmatz : Karl May Bibliographie 1913-1945".

Helmut
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6606
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Grüne Fehsenfelder

Beitrag von rodger » 24.8.2016, 23:28

Ich habe halt vor Jahren die normalen KMV-Reprints erstanden, da die ohne Deckelbild sind, habe ich immer Fehsenfeld gedanklich mit nicht vorhandenen Deckelbildern verbunden, von den Illustrierten und den Sascha-Schneider-Bänden abgesehen ...

Und eigenartigerweise ist es mir in der Bibliographie nie aufgefallen, obwohl das Buch eines meiner Lieblingsbücher ist und ich es regelmäßig zur Hand nehme ... Vermutlich habe ich bei den dort zu sehenden alten Grünen immer gedacht, das sei alles schon Radebeul ...
die Reprintausgabe ziert das erste Deckelbild (das ist übrigens das 2. von W I - III
Ist das Bild auf den Bänden W I - W III nicht gleich ? (zumindest auf den grünen KMV-Reprints)
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 885
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Grüne Fehsenfelder

Beitrag von Helmut » 25.8.2016, 1:38

Die "normalen" Fehsenfeld Reprints sind den Lederausgaben "nachempfunden", allerdings mit Kunststoff statt Leder und anderer Farbe.
Die 5 grünen Fehsenfeld Reprints zeigen das Deckelbild der jeweiligen 1. Auflage, bei späteren Auflagen wurde bei Fehsenfeld zum Teil die Deckelbilder ausgewechselt.Als Winnetou IV erschien, waren schon ein anderes Deckelbild bei W i bis III, und dieses hat man dann auch für W IV genommen.

Helmut
Antworten