Ernst Keil

Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6807
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Ernst Keil

Beitrag von rodger » 18.9.2008, 16:21

markus hat geschrieben: (1) Warum fühlst du dich immer gleich angesprochen

(2) Klingt ja nach schlechtem Gewissen

(3) Manchmal habe ich Glück und es passt, das war dann intuitiv. Oft aber reichen meine mageren Kenntnisse (wie sollte es auch anders sein?) einfach nicht aus. [...] (usw.)
Zu 1: Nicht immer. Gelegentlich. Und warum weiß ich im Moment auch nicht so genau, ist halt so.

Zu 2: Interessanter Gedanke.

Zu 3: Für mich (wieder rein subjektiv) gehörst Du jedenfalls zu den angenehmsten Kommunikationspartnern.
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Ernst Keil

Beitrag von markus » 18.9.2008, 16:35

rodger hat geschrieben:Zu 3: Für mich (wieder rein subjektiv) gehörst Du jedenfalls zu den angenehmsten Kommunikationspartnern.
Vielen Dank für die Blumen :) . Angenehm vieleicht, ob aber kompetent genug...naja :wink: .

Obwohl angenehm...hört sich so an als gehöre ich der "Friede-Freude-Eierkuchen-Fraktion" an. Beileibe nicht, beileibe nicht :mrgreen: .
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6807
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Ernst Keil

Beitrag von rodger » 18.9.2008, 17:10

So mein' ich das auch nicht. Friede Freude Eierkuchen, das wär' eher unangenehm ...

Habe vorhin in der Stadt ein Buch gesehen, Wilhelm Busch, groß, attraktiv, preiswert; ich wollte es schon in die Hand nehmen zum näherern Prüfen, da las ich auf dem Schutzumschlag "viele der beliebtesten Geschichten" ... Da habe ich es gleich wieder weggelegt. Der Ansatz ist schon ganz falsch, habe ich gedacht, "beliebt", wer schreibt denn sowas, das kann ja nichts sein ... die unbeliebtesten Sachen, vom Busch wie von anderen, sind meist die besten. Was der Busch z.B. geschrieben hat über die Augen von Kindern beim Schweineschlachten, wird vermutlich nicht dringestanden haben in dem schönen großen bunten Buch. Oder der 'Schmetterling' oder 'Eduards Traum'; doch besser eine andere Ausgabe kaufen.
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Ernst Keil

Beitrag von markus » 18.9.2008, 17:23

Ich weiß ja daß du es nicht so gemeint hast, es hörte sich nur so an :wink: .

Hättest das Buch mal aufgeschlagen, vieleicht meinen die es umgekehrt und unter "beliebt" verstehen die die allgemein unbeliebten. Doch wenn du sagst "...schönes, großes, buntes Buch", kann ich es mir kaum vorstellen :wink: .

Eine Frage: Mein Sohn hat Max und Moritz von Wilhelm Busch. Gehört das jetzt zu den unbeliebt Beliebten, oder zu den beliebt Beliebten? :mrgreen:

Oder gar zu den Beliebigen? 8)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6807
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Ernst Keil

Beitrag von rodger » 18.9.2008, 17:28

Das gehört zweifelsfrei zu den Beliebten, weil die Leut' es halt nicht richtig verstehen.

Das ist der Lauf der Welt, Wilhelm Busch, Mark Twain, Jack London, Karl May, usw. usf., sie werden alle wie am Ende Max und Moritz sozusagen zu Brot für die Welt verbraten oder auch verbacken ...

;)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6807
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Ernst Keil

Beitrag von rodger » 18.9.2008, 17:30

Ist [mal wieder] ein richtig bunter Gartenlauben-Thread geworden ... Was wohl Ernst Keil dazu sagen würde ...

:wink:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6807
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Ernst Keil

Beitrag von rodger » 18.9.2008, 17:36

Helmut hat geschrieben:
Jetzt weiß ich wenigstens, was Du von meinen von Wissen nur so triefenden Beiträgen eigentlich hältst. Das erklärt natürlich alles!
Versteh' ich nicht.
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Ernst Keil

Beitrag von markus » 18.9.2008, 17:37

rodger hat geschrieben:Das gehört zweifelsfrei zu den Beliebten, weil die Leut' es halt nicht richtig verstehen.

Das ist der Lauf der Welt, Wilhelm Busch, Mark Twain, Jack London, Karl May, usw. usf., sie werden alle wie am Ende Max und Moritz sozusagen zu Brot für die Welt verbraten oder auch verbacken ...

;)
Hast du ja eben unter "Klassischer Abenteuerliteratur" gut dargelegt. Kann ich nur zustimmen.
rodger hat geschrieben:Ist [mal wieder] ein richtig bunter Gartenlauben-Thread geworden ... Was wohl Ernst Keil dazu sagen würde ...

:wink:
Ich finds klasse, je bunter desto besser. Hoffe nur dem Admin wirds nicht zu bunt :wink: .
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Ernst Keil

Beitrag von markus » 25.5.2009, 23:54

Das war mal ein toller Tread (wollt ich nur mal so anmerken). Weils hier in letzter Zeit so n bischen langweilig wird :D .
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/