Franz Langer

Antworten
marlies

Franz Langer

Beitrag von marlies » 8.1.2008, 8:20

Ist er oder ist er nicht?
Ist Franz Langer (wie auf der KMG website angezeigt) ein Karl May pseudonym, oder wie Hermann auf Seite 637 (Vol I der Biographie) schreibt, '... der Oesterreichische Paedagoge und May-Verehrer ...'

Was ist nun richtig? Oder sind deren zwei?
Sandhofer
Beiträge: 274
Registriert: 12.5.2004, 23:06

Beitrag von Sandhofer » 8.1.2008, 8:49

Langer wurde bis 2005 für ein Pseudonym von Karl May gehalten. In der Zwischenzeit hat man den Mann identifiziert.

Ich empfehle für solche Fragen das Karl-May-Wiki:

Hier der Artikel zu Franz Langer
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6695
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 8.1.2008, 9:04

Es wäre ja schön (wäre es ?) wenn alles so einfach wäre wie Schüler- und Lehrerweisheit es gern hätte ...

Den Richard Plöhn gab's auch. Trotzdem hat Karl May auch unter dessen Namen veröffentlicht.

:!:
Kurt Altherr
Beiträge: 560
Registriert: 17.7.2006, 15:18

Beitrag von Kurt Altherr » 8.1.2008, 9:21

....und auch unter dem Namen Emma Pollmer, als er noch so richtig in sie verliebt war. :lol: :lol:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6695
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 8.1.2008, 10:40

Nachtrag:

Ich wollte mit meinem etwas patzig geratenen Schnellschuß-Beitrag von heute morgen (sozusagen zwischen Tür und Angel) eigentlich nur Folgendes sagen:

1.) Franz Langer wurde zweifelsfrei als real existierende Person identifiziert.

2.) Daraus nun direkt zu schlussfolgern, dass der unter seinem Namen erschienene Text nicht von May ist, wäre voreilig bzw. unpräzise, da Karl May auch unter anderen Namen real existierender Personen publiziert hat.

Andererseits:

3.) Es spricht schon allerhand dafür, Langer als Autor anzunehmen (vgl. Artikel in "Karl-May-Welten"), und es liegt wirklich nahe. Einen wirklichen Beweis gibt es indes letzten Endes nicht.
marlies

Beitrag von marlies » 8.1.2008, 12:21

Vielen Dank - etwas mysterioeses ist immer gut - 8)
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 8.1.2008, 13:46

Es kann auch sein, dass Langer (vielleicht im Auftrag Mays) den Text verfasst und May ihn dann ›bearbeitet‹ hat. Zu dieser Auffassung neige ich in der entsprechenden Passage der May-Biographie.
Sandhofer
Beiträge: 274
Registriert: 12.5.2004, 23:06

Beitrag von Sandhofer » 9.1.2008, 15:49

rodger hat geschrieben:Den Richard Plöhn gab's auch. Trotzdem hat Karl May auch unter dessen Namen veröffentlicht.

:!:
Seit Panizza wissen wir ja, dass in Wirklichkeit Kaiser Wilhelm II. unter dem Namen Karl May alle diese Räuberpistolen veröffentlicht hat.


Panizza starb im Irrenhaus ...
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6695
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 9.1.2008, 16:11

Was will uns der Dichter (Lehrer / Pädagoge) insbesondere mit diesen frei schwingenden Pünktchen am Ende nun sagen ... daß man immer hübsch ordentlich sich auf die Schubladen beschränken soll und darauf, alles fein säuberlich in sie abzulegen ? Selbst wenn nachgewiesen ist, daß einer auch unter anderen, real existierenden Namen veröffentlicht hat ? Vorsichtshalber auch mal die Wahrheit verdrehen oder Unklarheiten schlichtweg ausschließen, damit halt wenigstens Ordnung herrscht ? - Naja ... könnte passen ...

(und an so gewisse elterliche Drohgebärden ("Paß nur auf ...") erinnert es auch ein wenig ...)

:roll:
Zuletzt geändert von rodger am 9.1.2008, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/