Landkarten in den "alten" Karl May - Bänden

Antworten
Eng1958
Beiträge: 2
Registriert: 30.11.2007, 13:29

Landkarten in den "alten" Karl May - Bänden

Beitrag von Eng1958 » 30.11.2007, 15:04

Hallo,

ich bin wirklich überhaupt kein Experte, was die verschiedenen Ausgaben der
Karl-May Bände angeht. Was mich früher als Jugendlicher aber immer fasziniert
hat, waren die Landkarten und die eingezeichneten Reiserouten im Einbanddeckel,
zumindest bei den Bänden, die ich gelesen habe.

In den Bänden, die ich nachgekauft habe, waren diese Landkarten leider nicht mehr vorhanden.
Weiss irgendjemand, ob es diese Karten evtl. als Bilddatei irgendwo im Internet gibt? Ich habe
zwar schon mehrfach gesucht, bin aber auf keinen Hinweise gestossen.

Danke und Gruß
Eng1958
Benutzeravatar
sven.becker.kiel
Beiträge: 71
Registriert: 1.6.2004, 15:26
Wohnort: Altenholz
Kontaktdaten:

Karten

Beitrag von sven.becker.kiel » 30.11.2007, 15:55

Hallo Eng1958,

eine online-Quelle "für lau" kann ich Dir nicht nennen, aber wenn Du ein bisschen was investieren willst, gibt es zwei gute Empfehlungen:

Zum Einen die Reihe der "Landkarten mit Reisewegen zu Karl Mays Erzählungen", erschienen 1940 mit den Teilen:
1. Nordamerika
2. Der Orient
3. Beiderseits vom Äquator

Zum Anderen den Kartensatz "Karl-May-Landkarten" mit 53 Karten zu den Gesammelten Werken, Band 1 bis 74, der nach 1962 erschien.

Beides findet man online ab und zu antiquarisch oder in online-"Versteigerungen".

Viel Glück und
freundliche Grüße

Sven
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6764
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 30.11.2007, 16:55

Und dann gibt es da noch den Karl-May-Atlas vom Karl-May-Verlag.
Grafenberg
Beiträge: 55
Registriert: 13.5.2004, 6:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von Grafenberg » 5.12.2007, 16:50

und das Schöne:

alle zeigen die Reiserouten, die in den jeweiligen Radebeuler/Bamberger Büchern hineingearbeitet wurden.

Den Atlas kann ich nicht so empfehlen, für den Preis fehlt mir die
"Gebrauchsanleitung" in dem Buch.

Die Radebeuler Landkarten sind für mich noch die schönste Variante auf Kandolfs, Eickes usw. und manchmal auch auf Mays literarischen Spuren zu wandeln.

viele Grüße
Thomas Grafenberg
Werner Fleischer

Beitrag von Werner Fleischer » 5.12.2007, 18:45

Es wäre schon seltsam wenn in den verlegten Büchern andere Reisewege zu finden wären, wie die beschriebenen!
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/