Berühmte Karl May Fans?

Antworten
Lola
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2004, 13:18

Berühmte Karl May Fans?

Beitrag von Lola » 1.12.2004, 8:05

Es gibt ja diese Legende dass Adolf Hitler die Zeit im Gefängnis nach seinem ersten Putschversuch (auch) dazu verwendet hat den gesamten Karl May nochmalzulesen.

Nun ist das ja nicht unbedingt eine Empfehlung :wink: So frage ich mich ob noch andere namhafte Karl May Fans überliefert sind?
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6807
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von rodger » 1.12.2004, 9:15

Es gibt jede Menge.

Jeder kann ja die nennen, mit denen er am meisten anfangen kann.

Ernst Bloch.
Hermann Kant.
Hans Wollschläger.
Ralf Grosskurth
Beiträge: 92
Registriert: 7.6.2004, 1:10
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...

Re: Berühmte Karl May Fans?

Beitrag von Ralf Grosskurth » 2.12.2004, 3:57

Lola hat geschrieben:Es gibt ja diese Legende dass Adolf Hitler die Zeit im Gefängnis nach seinem ersten Putschversuch (auch) dazu verwendet hat den gesamten Karl May nochmalzulesen.

Nun ist das ja nicht unbedingt eine Empfehlung :wink: So frage ich mich ob noch andere namhafte Karl May Fans überliefert sind?
"Ersten" Putschversuch? Wieviele gab es denn noch vom "böhmischen Gefreiten"?
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Helmut » 2.12.2004, 14:12

rodger hat geschrieben:Es gibt jede Menge.

Jeder kann ja die nennen, mit denen er am meisten anfangen kann.

Ernst Bloch.
Hermann Kant.
Hans Wollschläger.


Carl Zuckmayr
Erich Mühsam
Robert Müller
Lola
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2004, 13:18

Re: Berühmte Karl May Fans?

Beitrag von Lola » 14.12.2004, 20:47

Ralf Grosskurth hat geschrieben:
Lola hat geschrieben:Es gibt ja diese Legende dass Adolf Hitler die Zeit im Gefängnis nach seinem ersten Putschversuch (auch) dazu verwendet hat den gesamten Karl May nochmalzulesen.

Nun ist das ja nicht unbedingt eine Empfehlung :wink: So frage ich mich ob noch andere namhafte Karl May Fans überliefert sind?
"Ersten" Putschversuch? Wieviele gab es denn noch vom "böhmischen Gefreiten"?
Bitte untertänigst um Vergebung und schiebe alles auf einen Moment geistiger Verwirrung.
Ralf Grosskurth
Beiträge: 92
Registriert: 7.6.2004, 1:10
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...

Beitrag von Ralf Grosskurth » 19.12.2004, 2:26

Sowohl die Vergebung wie auch der nämliche Moment seien gewährt und gegönnt :D
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth
Gast

Beitrag von Gast » 20.2.2005, 18:24

In diesem Zusammenhang sei an Arno Schmidt erinnert, der trotz "Sitara" als unbedingter Karl-May-Fan zu betrachten ist. :D
Lola
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2004, 13:18

Beitrag von Lola » 21.2.2005, 23:29

Um meine Frage selbst zu beantworten, die englische Übersetzung von Winnetou I nennt in ihrem Vorwort folgende Personen als Karl May Leser (obwohl es möglich ist dass der Autor nur optimistisch war):

Thomas Mann, Albert Schweitzer, Albert Einstein, Adolf Hitler, Konrad Adenauer, Herman Hesse, Fritz Lang, Heinrich Mann, Max Schmeling, Erich Honecker, Franz Josef Strauss, Helmuth Kohl, Arnold Schwarzenegger, Erzbischof von München, Bischöfe von Mainz, Osnabrück, Eichstatt und Passau.
Gast

Beitrag von Gast » 21.2.2005, 23:59

Liebe Lola,

bei den Bischöfen musst Du konkreter werden. Der derzeitige Kardinal Lehmann hat Karl May gelesen, ebenso der gegenwärtige Bischof von München und Freising.

Bedenke ferner, dass schon zu Mays Lebzeiten der "Deutsche Hausschatz" ein katholisches Magazin war, das Gegenstück zur rein protestantisch geprägten "Gartenlaube". Ich denke, dass fast alle deutschen Bischöfe zwischen 1880 und 1910 im "DH" Karl May gelesen zumindest gekannt haben.

Viele Grüße
Kurt
Lola
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2004, 13:18

Beitrag von Lola » 22.2.2005, 0:07

Es ist in dem Artikel nicht näher spezifiziert. Aber ich nehme an dass es sich um die aktuellen handelt. Oder jedenfalls um die, die zum Zeitpunkt als der Artikel verfasst wurde aktuell waren.
Gast

Beitrag von Gast » 22.2.2005, 0:11

Hallo Lola,

in welchem Jahr erschien denn diese englische Übersetzung?
Lola
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2004, 13:18

Beitrag von Lola » 22.2.2005, 0:17

1989: Artikel "Introduction" von David Kobllick

sowie

1999: Artikel "Foreword" von Richard H. Cracroft

Man kriegt das Buch leicht auf Amazon.

Außerdem wird erwähnt dass der Artikel Anleihen von Klaus Farin "Karl May - Ein Popstar aus Sachsen" nimmt.
Gast

Beitrag von Gast » 22.2.2005, 0:29

Hallo Lola,

danke für die Auskunft. Ich denke, da aber auch historische Karl-May-Leser wie Thomas und Heinrich Mann, Albert Einstein, Fritz Lang usw. bemüht werden, bin ich mir sicher, dass auch historische kirchliche Würdenträger gemeint sind. Ich denke da besonders an Kardinal Faulhaber aus München.

Kardinal Faulhaber, die Wittelsbacher und Karl May, ja das ist ein Thema, das ich demnächst mal aufgreifen werde.

Du bist sehr motivierend, Lola, danke. :D
Lola
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2004, 13:18

Beitrag von Lola » 22.2.2005, 7:51

Nein, in diesem Fall werden die Bischöfe bewußt als "Contemporary Readers" zusammen mit Kohl und Schwarzenegger genannt.
The list of Karl May fans or at least avid readers has included Konrad Adenauer, Herman Hesse, Fritz Lang, Heinrich Mann, Max Schmeling, Erich Honecker, and Franz Josef Strauss. The names Helmuth Kohl and Arnold Schwarzenegger are found in a long list of contemporary readers, as are the Archbishop of Munich and the Bishops of Mainz, Osnabrück, Eichstatt and Passau.
Aus meiner ursprünglichen Liste sind die ersten 4 Namen aus dem zweiten Artikel (von Cracroft) und die restlichen aus dem Artikel von Koblick.

Die Übersetzung selbst ist übrigens grottig schlecht (und das von mir die ja normalerweise die (KMV) Bearbeitungen eher begrüßt und verteidigt).
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/