Karl May - gefangene Visionen

Antworten
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Karl May - gefangene Visionen

Beitrag von markus » 15.3.2011, 12:37

Seit gestern "sitzen" sie im Gefängnis von Mittweida und lesen Karl May vor. Leider nur vom Bildschirm und leider "nur" in der Bearbeitung. Bei meiner kurzen Vergleichslesung hält sie sich aber wirklich in Grenzen.

Ganz putzig die verschiedenen Leser und deren persönlichen Lesestiele :D .

http://gefangene-visionen.de/stream.html
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Karl May - gefangene Visionen

Beitrag von markus » 15.3.2011, 12:59

Vor allem sind es fast nur Sachsen die dort vorlesen (zumindest was ich bisher sah). Wirkt daher sehr autentisch.

:D
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Karl May - gefangene Visionen

Beitrag von markus » 16.3.2011, 0:23

Die machens tatsächlich Tag und Nacht. Welcher Verrückte bleibt freiwillig nachts auf und liest? Ich mach sowas nur für Geld :lol: .
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Karl May - gefangene Visionen

Beitrag von markus » 16.3.2011, 0:42

Ich bin wohl der einzige hier der sich dafür interessiert :lol: . (naja, wenn man die Leute vergrault ("...der letzte macht das Licht aus."))

Mich würde interessieren ob es sich wirklich um die Bamberger Ausgabe handelt die dort vorgelesen wird (muß ja wohl wenn man mit der Weltbild-Ausgabe vergleichliest). Online ist sie ja nicht zu haben, also müssen sie die Bände entweder eingescannt haben, oder mühsam einzeln abgetippt, was ich weniger glaube. Denn es wird ja, leider leider, nicht aus den Büchern vorgelesen, sondern mühsam (für mich wäre es das jedenfalls so) vom Bildschirm eines Laptops abgelesen. Vermutlich weil die meisten heutzutage besser mit einem PC umgehen können, als mit einem Buch. Und da kann man mal sehen, oder besser hören, wie es um das vorlesen heutzutage bestellt ist. Da wird manchesmal zu schnell und mit falscher Betonung gelesen. Aber auch ganz passable Vorleser sind mitunter dabei. Das ist ja auch das interessante daran, die verschiedenen Leser mit ihrer verschiedenen Art zu lesen. Und ich gebe zu, daß ich Karl May zum größten Teil leise für mich lese und ich nicht weiß wie ich mich bei diesem Wettbewerb dann und wann verhaspeln würde :wink: .

Aber was heißt eigentlich "gefangene Visionen"? Seit wann sind Visionen gefangen? Bei Karl May waren sie es sicher nicht. Verunglückte Titelauswahl.
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/