Ausstellung zu Indianermissionar Eugen Büchel

Antworten
Dieckmann
Beiträge: 2
Registriert: 17.8.2004, 16:11
Wohnort: Erfurt

Ausstellung zu Indianermissionar Eugen Büchel

Beitrag von Dieckmann » 11.11.2004, 22:33

In Geisa, einem Ort im thüringischen Teil der Rhön, direkt an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, gibt es im Moment eine Ausstellung über einen dort geborenen Jesuiten, der sein Leben als Missionar bei den Lakotas verbrachte. Pater Eugen Büchel handelte dabei nicht mit der missionarischen Keule, sondern versuchte den Indianern den Glauben behutsam und auf freiwilliger Basis näher zu bringen. Er übersetzte die Bibel in ihre Sprache und gab eine Grammatik des Lakota heraus. Heute erinnern die Nachfahren der Missionierten mit einem eigenen Museum an ihm. Fotos von dort werden in der kleinen Ausstellung gezeigt. Originalstücke aus der ethnografischen Sammlung Büchels sind noch nicht in Geisa, werden aber noch für das nächste Jahr erwartet. Bis dahin veranschaulichen Rekonstruktionen von einem thüringischen Indianerclub das Thema. Für Indianer-Interessierte in der Umgegend lohnt sich ein Tagesausflug nach Geisa.

Roy Dieckmann
Antworten