sehenswert - nachdenkenswert

Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Doro » 25.5.2011, 17:01

People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Thomas Math » 25.5.2011, 20:54

Doro hat geschrieben:ergreifend
Nur fuer den ,der auf emotionsueberladene Propagana reinfaellt statt sich seine Meinung aufgrund von Fakten zu bilden.
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Doro » 26.5.2011, 9:28

... die Überschrift heißt sehenswert - nachdenkenswert, nicht unreflektiert annehmen.
Alles andere ist subjektiv und somit in Ordnung :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
Abu Seif
Beiträge: 106
Registriert: 23.4.2011, 14:38
Wohnort: Sankt Egidien

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Abu Seif » 26.5.2011, 9:42

Ich finde das Filmchen und das was damit bezweckt werden soll gut, einzig allein diese "Emotionsnummer" des Vortragenden nervt. Die Fakten zu den Verbrechen an den Sioux, wirken auch ohne Heul-Attacke.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von rodger » 26.5.2011, 9:51

Es fiel mir kürzlich schon auf: Ihre differenzierte, klar hinguckende und weder auf der einen noch auf der anderen Seite beschönigende oder ausklammernde Betrachtungsweise gefällt mir.

(Ich habe das Video [noch] nicht in voller Länge gesehen, auch die "Heulattacke" nicht. Auch bei so etwas muß man freilich unterscheiden. Es kann einen durchaus schon mal "reißen", kenn' ich, aber man kann sich freilich auch suhlen in so etwas. Als Beteiligter wie als Zuschauer. Das ist dann auch nix.)
Benutzeravatar
Abu Seif
Beiträge: 106
Registriert: 23.4.2011, 14:38
Wohnort: Sankt Egidien

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Abu Seif » 26.5.2011, 10:11

Danke für das Lob,

Emotionen und Geschichtswissenschaft geht halt nicht :D
Wir Westeuropäer haben uns schon dermaßen an eine Berichterstattung ala Spielberg und Knopp gewöhnt und nun denkt jeder Filmemacher das es anders nicht mehr geht.

Wie gesagt die Fakten zu dem letzten Sioux-Krieg sind bekannt, es war ein Raubkrieg, es ging um die Ressourcen der Black Hills. Der Prozessgewinn Sioux Nation gegen die USA zeigt wie die Rechtslage war und ist.
Das die Indianer trotz ihrer Armut kein Geld für die Berge nehmen, mag materialistisch denkenden Zeitgenossen, als dumm erscheinen aber hier geht es um ihre Identität als Volk.
Unmöglich erscheint mir eine Rückgabe der Berge nicht, hoffentlich bleiben sie stur.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von rodger » 26.5.2011, 10:16

Abu Seif hat geschrieben: Emotionen und Geschichtswissenschaft geht halt nicht
Das sehe ich nicht so ... Oder, wenn wir die Wissenschaft mal weglassen, Emotionen und klarer Kopf schließen sich nicht aus ... es kann einen z.B. schon deprimieren, diese Sache mit der Umerziehung (bei den Indianern meine ich, nicht daß es noch jemand mißversteht), aber andererseits wäre es natürlich auch ganz falsch, die Betroffenen ausschließlich als die "armen Opfer" zu sehen.
markus
Beiträge: 3185
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von markus » 26.5.2011, 10:23

Abu Seif hat geschrieben:... Berichterstattung ala Spielberg und Knopp ...
Aber sie werden geguckt, nicht? Dröge, kalte, nur Fakten vermittelnde (oder einhämmernde, wie wir in der Schule immer sagten), emotionslose Filme sind langweilig, guckt keiner.
Ich kann mich noch gut an meine Schulzeit erinnern, als wir im Erdkundeunterricht solche furchtbaren Filme auf "Super 8" sahen, wo man dachte der Sprecher redet so monoton, der kommt von einem Roboter und überhaupt die Tonqualität war so fürchterlich, ein Gekrächze und Geknacke, daß einem die Ohren weh taten. Vor allem waren die Filme sterbenslangweilig.

Ich bin den Herren Spielberg und vor allem Knopp dankbar, durch seine Filme interessieren sich Leute für Geschichte, denen das sonst kaum berührte. Ich fand die Serie "Die Deutschen" jedenfalls gut. Die zweite Staffel habe ich leider nicht gesehen.

8)
Benutzeravatar
Abu Seif
Beiträge: 106
Registriert: 23.4.2011, 14:38
Wohnort: Sankt Egidien

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Abu Seif » 26.5.2011, 10:30

Ja, aber ich kann mir nur schwer einen Vortrag über den Untergang von Varus im Teuteburger Wald vorstellen, in dem der Vortragende anfangt zu heulen, weil ihm die an die Bäume genagelten Römer so leid tun.

Ich weiß das ist jetzt bisschen weit her geholt. Aber das ist vielleicht Geschmackssache.
markus
Beiträge: 3185
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von markus » 26.5.2011, 10:32

Von heulen hat ja keiner gesprochen. Das kann der Zuschauer vor dem Bildschirm machen wenn er mag, oder auch nicht.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von rodger » 26.5.2011, 10:38

Abu Seif hat geschrieben:ich kann mir nur schwer einen Vortrag über den Untergang von Varus im Teuteburger Wald vorstellen, in dem der Vortragende anfangt zu heulen, weil ihm die an die Bäume genagelten Römer so leid tun.
Da fällt mir spontan Otto Schily seinerzeit im Bundestag ein, er konnte nicht weitersprechen. Das gibt's schon, warum nicht. Außerdem wenn man an die Bäume genagelte Römer als zeitlose Erscheinung erkennt, die sich jederzeit so wiederholen kann, auch mitten in Europa, mag es einem durchaus unangenehm zumute werden, und das mag ggf. auch zu Tränen führen. Könnte mir auch passieren.
Abu Seif hat geschrieben: Ich weiß das ist jetzt bisschen weit her geholt. Aber das ist vielleicht Geschmackssache.
Das ist gar nicht weit hergeholt. S.o.
Benutzeravatar
Abu Seif
Beiträge: 106
Registriert: 23.4.2011, 14:38
Wohnort: Sankt Egidien

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von Abu Seif » 26.5.2011, 10:40

Alles Geschmackssache, also in den Knoppfilmchen wird sehr oft geheult.

und dann gibt es immer noch den Historikersatz "Der lügt wie ein Zeitzeuge"


Ich mags halt nüchtern sachlich, ich will Belege, Quellen usw. und das fehlen dieser ist der Grund warum Mr. Knopp in Wissenschaftskreisen belächelt wird.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von rodger » 26.5.2011, 10:47

Abu Seif hat geschrieben:"Der lügt wie ein Zeitzeuge"
:mrgreen:

Sehr hübsch ...
Abu Seif hat geschrieben:Ich mags halt nüchtern sachlich
Ich auch. Und das eine schließt das andere nicht aus . S.o.
Abu Seif hat geschrieben:das fehlen dieser ist der Grund warum Mr. Knopp in Wissenschaftskreisen belächelt wird.
Es dürfte auch noch ein paar andere Gründe geben ... Mangelnder Tiefgang, 'gefällige' Aufbereitung, möglicherweise [teilweise] Einseitigkeit ...
markus
Beiträge: 3185
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von markus » 26.5.2011, 11:19

Abu Seif hat geschrieben:... also in den Knoppfilmchen wird sehr oft geheult.
Echt? Ist mir bisher noch nie aufgefallen.
...nüchtern sachlich...
... langweilig
...ich will Belege, Quellen usw. und das fehlen dieser ist der Grund warum Mr. Knopp in Wissenschaftskreisen belächelt wird.
Die Belächelten sind mir die liebsten (May, Rüdiger, Knopp) :mrgreen:

Gestern war eine Frau im Fernsehen, die hat mir gefallen. Sie hat als Malerin keinen eigenen Stil sagt sie von sich selber. Und das wird in Künstlerkreisen nicht anerkannt sagte sie. Sie wird belächelt. Aber das ist ihr egal, sie will keinen eigenen Stil und es ist ihr egal was andere denken. Recht so! Weitermachen!
markus
Beiträge: 3185
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: sehenswert - nachdenkenswert

Beitrag von markus » 26.5.2011, 11:24

Zu Rüdiger. Wer in Sachen Geschichte/Wissenschaft mehr Tiefgang und detailiertere Informationen will, der sucht sowieso nicht bei Knopp, sondern findet (oder hat schon gefunden) woanders seine Befriedigung. Vielleicht gelangt ja der eine oder andere der sich bei Knopp "angesteckt" hat, auch dorthin. Die Neugier zu Wissenschaft und Bildung muß man erstmal wecken. Deswegen bin ich sehr dafür was Knopp macht, als wenn es gar nichts vergleichbares im deutschen Fernsehen gäbe. Denn dann sind die Leut' ja auch wieder am meckern.

8)
Antworten