Vertreibung und Reservate

markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von markus » 21.7.2009, 17:16

rodger hat geschrieben:
markus hat geschrieben: Das war nicht Jim, das war Tim.
Wenn ich Dir sage, es war Jim, dann war es Jim. Laut Figurenlexikon. Ich habe nämlich vorher schon nachgeguckt. Und jetzt hinterher vorsichtshalber auch noch mal.

:wink:
Tja, da habe ich dich ja auf eine ganz falsche Fährte geschickt, bin ich wieder ein Schelm heute :lol: . Tja, so is dat :mrgreen: .
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von rodger » 21.7.2009, 17:19

markus hat geschrieben: Uff, kommen die Dinos wieder, werden wir wieder Affen, sind wirs gar schon...?
Wie pflegte ein gewisser Dr. Düser zu sagen, "Warten Se mal ab ..." (das kann man hier über Tastatur und Bildschirm leider nicht so rüberbringen, die altersweise Sprechweise, den speziellen 'Slang', das rollende r usw. ...)

Also wenn ich mir die Leut' in den Einkaufszentren manchmal so ansehe, da schneiden die Affen in den Tierfilmen oder im Zoo hinsichtlich Ästhetik in Erscheinung, Bewegungsabläufen usw. m.E. denn doch besser ab ...
markus hat geschrieben: Was ist übrigens ein Mandala (könnte es jetzt zwar ergoogeln, aber ich will heut alles vorgekaut bekommen :mrgreen: )?
Pshaw ... ich habe ja eine Eselsgeduld und nichts ist mir in der Hinsicht zu viel, aber wenn ich merke, daß mich einer ausnutzen will ... Pshaw ... :wink:

So was ... kapiert alles Wesentliche und weiß nicht was ein Mandala ist. Auch nicht schlecht.

(Naja, jeder hat halt so seins ... dafür weiß ich immer nicht was Dativ, Genitiv usw. ist. Ich kann damit umgehen aber ich weiß nicht wie es heißt ...)

:wink:
Zuletzt geändert von rodger am 21.7.2009, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von rodger » 21.7.2009, 17:23

markus hat geschrieben: Hier bei uns sagt man "So isses", die ganz Vornehmen wie ich sagen ganz profan "So is dat"
Ich meinte aber "So'sts" ...

:lol:

("Sie werden lachen und ich gleich mit aber ich meine es trotzdem ernst"; zitiert frei nach Werner Finck)
Hermann Wohlgschaft
Beiträge: 980
Registriert: 20.6.2004, 20:59
Wohnort: Günzburg

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von Hermann Wohlgschaft » 21.7.2009, 17:32

Was wohl die Indianer in den Reservaten dazu meinen? :roll:
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von markus » 21.7.2009, 17:42

rodger hat geschrieben:
markus hat geschrieben: Uff, kommen die Dinos wieder, werden wir wieder Affen, sind wirs gar schon...?
Also wenn ich mir die Leut' in den Einkaufszentren manchmal so ansehe, da schneiden die Affen in den Tierfilmen hinsichtlich Ästhetik in Erscheinung, Bewegungsabläufen usw. m.E. denn doch besser ab ...
Am besten erkennt man auf der Autobahn daß wir vom Affen abstammen, die sich aber bei der Fütterung im Zoo meist sehr gesittet verhalten (die Affen, nicht die Menschen, Pschaw... :mrgreen: ).
rodger hat geschrieben:So was ... kapiert alles Wesentliche und weiß nicht was ein Mandala ist. Auch nicht schlecht.
Tja so bin ich halt. Wie sagst du immer so schön, jeder Jeck is anders. Und ich bins besonders :wink: (konnts ja net wissen, Mandala kommt aus dem buddhistischen und ist sowas wie ein Kreis, ich bin röm. kath, da gibts, vor allem in Bayern, nur Kruzifixe :lol: ).
rodger hat geschrieben:... dafür weiß ich immer nicht was Dativ, Genitiv usw. ist. Ich kann damit umgehen aber ich weiß nicht wie es heißt ...
Geh mir fott mit den 4 Fällen, kann sie auch nicht auseinander halten, kann aber damit umgehen, versuch ich zumindest.
rodger hat geschrieben:Ich meinte aber "So'sts" ...
Ich auch (nur anders gesagt, aber so sind wir Rheinländer, machens komplizierter als es ist und haben spaß dabei; es sagte doch auch mal der Hüsch: "Der Niederrheiner weiß nix, kann aber alles erklären." :D ).
markus
Beiträge: 3193
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krefeld

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von markus » 21.7.2009, 17:59

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Was wohl die Indianer in den Reservaten dazu meinen? :roll:
Uff, wenn Herr Wohlgschaft und andere jetzt meinen ich würde jetzt und hier diesen Tread vorsätzlich und respektlos zu torpedieren versuchen, dann entspricht das keinesfalls der Wahrheit, auch wenn man es vieleicht nicht glauben mag. Es waren gute bis sehr gute Beiträge von Herrn Wohlgschaft und Herrn Wick dabei, aber genau darauf einzugehen, dazu fehlt mir heut zwar nicht der Sinn, aber ich bin dafür heute schlicht und ergreifend zu müde und unkonzentriert das alles in Ruhe zu lesen, was hauptsächlich daran liegt daß ich heute Frühschicht hatte (und das Wetter ist zu warm, die Preise zu hoch, das Niveau im TV zu niedrig, die Straßen zu schmutzig....noch mehr Ausreden...? :mrgreen: ). Hab alles nur grob überflogen und nur hier und da eine kleine Floskel, eine kleine Bemerkung einfließen lassen, mich im Grunde nur auf den Humor beschränkt. Man möge mir verzeihen. Ich denke auch das wird man, schließlich befinden wir uns nicht im "Marabu-Forum" (Rüdiger weiß wovon ich spreche) :lol: .

Zurück zu "Vertreibung und Reservate" (werden wir auch aus anderen Foren vertrieben, gibt es immer noch schöne Reservate :D ).
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von rodger » 21.7.2009, 18:51

markus hat geschrieben: Am besten erkennt man auf der Autobahn daß wir vom Affen abstammen, die sich aber bei der Fütterung im Zoo meist sehr gesittet verhalten
"Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen." - Maxim Gorki
markus hat geschrieben: Mandala kommt aus dem buddhistischen
Siehste, das wußte ich jetzt wieder nicht ...
markus hat geschrieben: versuch ich zumindest.

Danke. :lol:
markus hat geschrieben: (nur anders gesagt ...)
Und dann ist es eben nicht mehr das gleiche ... ("So'sts" klingt nicht so selbstgefällig gemütlich mit sich und der Welt zufrieden wie "So is dat" oder "So isses", sondern bewußt kurz knapp nicht-mehr-sagen-wollend) (Gruß von Werner Finck)

:wink:

(Noch einmal: ein Zwinkersmiley bedeutet nicht zwangsläufig Ironisieren des Gesagten, sondern steht für eine gewisse [unterschwellig] augenzwinkernde Haltung)

:wink:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von rodger » 21.7.2009, 18:58

markus hat geschrieben: Uff, wenn Herr Wohlgschaft und andere jetzt meinen ich würde jetzt und hier diesen Tread vorsätzlich und respektlos zu torpedieren versuchen, dann entspricht das keinesfalls der Wahrheit, auch wenn man es vieleicht nicht glauben mag.
Das ist doch klar. Ich glaube auch nicht daß Herrn Wohlgschaft diese zwischenzeitliche Herumalberei sonderlich stört. Der ist warmherzig und hat Sinn für Humor. Klammer auf :wink: Klammer zu.
markus hat geschrieben: Hab alles nur grob überflogen und nur hier und da eine kleine Floskel, eine kleine Bemerkung einfließen lassen, mich im Grunde nur auf den Humor beschränkt.
Stimmt ja gar nicht. Mit dem halb vollen und leeren Glas hast Du mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Da schreiben andere ganze Bücher über Polarität rauf und runter hinundher und dann kommt so ein Markus und sagt einen Satz ... Und die Sache mit dem morgigen Tag war auch nicht ohne.
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von Doro » 21.7.2009, 19:16

Hallole,


... hihihi.... ich fühel mich wie Sam Hawkens und frage mich: Was habe ich da nur wieder angerichtet... :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von Doro » 21.7.2009, 19:19

markus hat geschrieben:
rodger hat geschrieben:
markus hat geschrieben:

Sehr richtig!
Das ist halt so angelegt in der Schöpfung, im Menschen ... sozusagen seit Kain und Abel. Und es ist nicht damit zu rechnen, daß es sich jemals ändert ...
Es ist aber auch nicht mit dem Gegenteil zu rechnen. Das Glas kann halbvoll oder halbleer sein, ganz wie mans nimmt und möchte :wink: .

.... als Optimist und Trotzkopf behaupte ich mal generell >Halbvoll< :D
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von Doro » 21.7.2009, 19:26

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Wie 'Winnetou IV' besonders drastisch erhellt, sah May eine sehr positive Entwicklungsmöglichkeit speziell auch für die Indianer.
... brauchten Sie das wirklich...
...sie könnte auch spiralförmig verlaufen.... doch eine Aufwärtsentwicklung verbergen
*grins* ... wieviele Gemeinsamkeiten ein Mensch mit einem Menschen hat *staun* Eine Spirale, tatsächlich... der heilige Kreis in einer immerwährenden, aufsteigenden Form... in der Tat erstaunlich, dass wir zivilisierte Weise auf solche Gedanken kommen können :lol:


... vielleicht wäre es an der Zeit auch einmal umgekehrt anzunehmen, anstatt immer nur zu belehren und besserwisserisch sein zu wollen ... :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von rodger » 21.7.2009, 19:31

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Was wohl die Indianer in den Reservaten dazu meinen? :roll:
Es ist nicht klar was gemeint ist, die Herumalberei oder die merkwürdigen Thesen Karl Mays ...

Sollte Ersteres gemeint sein, käme es darauf an, inwieweit sie Humor haben, die Indianer ... und erkennen können daß (sozusagen) tödlicher Ernst und alberne Ausgelassenheit sich keinesfalls ausschließen müssen.

Sollte Letzteres gemeint sein, jenun, schwieriges Thema ... soviel ich weiß (ich weiß nicht viel ...) gehen die Indianer davon aus bzw. gibt es bei ihnen die Anschauung, daß die Entwicklung in Amerika seit ihrer Vertreibung sozusagen temporär ist und sie am Ende 'siegen' werden ... Da könnten sie Recht behalten ... schauen wir mal ... steht ja auch am Ende dieser Rede, von der mich Giesbert Damaschke einmal belehrte, daß es sie eigentlich gar nicht gebe, bzw., daß sie nicht authentisch sei, "Wir werden sehen" steht da (die Sache mit dem letzten Fisch usw.)

"Der Teufel in Frankreich" von Feuchtwanger fällt mir noch ein, da berichtet er ganz nüchtern und untheatralisch darüber, wie er in Frankreich in einem Lager interniert war, mit Anstehen von 30 Mann an der Toilette und allgemeiner Anteilteilnahme an Geräuschen, Gerüchen usw. aller Art ... und er hat trotzdem die Würde nicht verloren. Wie Hans Albers als Hoteldiener in dem einen Film ... "We shall overcome" ... (Nein der Film hieß nicht "We shall overcome", das war ein just darauf sich einstellender Gedanke bzw. sich einstellendes Zitat :lol: )
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von Doro » 21.7.2009, 19:39

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Was wohl die Indianer in den Reservaten dazu meinen? :roll:

... der letzte, den ich traf, meinte ganz lapidar...

"Once we were human beings, now we are people...!"

Damit scheint er nicht nur in Beziehung auf die Natives recht zu haben, sondern in Beziehung zur ganzen Menschheit...

Mays Menschheitsfrage ist also aktueller denn je...

... so is dat oder so'sts... wie auch immer... :wink:


Soooo genug für heute, schönen Abend und lieben Gruß
Doro 8)
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6767
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von rodger » 21.7.2009, 19:40

Doro hat geschrieben:Hallole,


... hihihi.... ich fühel mich wie Sam Hawkens und frage mich: Was habe ich da nur wieder angerichtet... :wink:
Gefällt's Dir nicht ?
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Vertreibung und Reservate

Beitrag von Doro » 21.7.2009, 19:42

Okay, ein hab ich noch...

rodger hat geschrieben: Gefällt's Dir nicht ?
Doch, doch, doch.....

:mrgreen:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/