Schiedsrichter des Jahrhunderts

Antworten
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Schiedsrichter des Jahrhunderts

Beitrag von rodger » 10.7.2005, 16:59

Gerade eben in der Zeitschrift "Rochade" gefunden und entsprechend folgenden Artikel aus dem Internet gefischt (www.saarschach.de):

Schachschiedsrichter des Jahrhunderts! Lothar Schmid. Unter den Persönlichkeiten in der Schachwelt gibt es niemanden, der vergleichbar mit ihm ist. Dies nicht nur, weil er wohl der einzige Schachspieler weltweit ist, der drei internationale Titel besitzt: Großmeister sowohl im Nah- wie im Fernschach und ... Internationaler Schiedsrichter. Und, ohne seine anderen Verdienste zu schmälern, gerade seine Leistungen auf diesem Gebiet haben ihn auf den Schacholymp gehoben. Ganz aktuell ist der Name Robert James Fischer wieder in den Focus der Schachwelt gerückt. Und dies erinnert uns an die wohl größten Leistungen von Lothar Schmid als Schiedsrichter. Die Wettkämpfe Robert Fischer - Tigran Petrosjan (Kandidatenfinale Buenos Aires 1971), Robert Fischer - Boris Spassky (Weltmeisterschaft Reykjavik 1972, Wettkampf Sveti Stefan/Belgrad 1992), Anatoly Karpow - Viktor Kortschnoi (Weltmeisterschaft Baguio 1978), Garry Kasparow - Anatoly Karpow (Weltmeisterschaft London/Leningrad 1986) sind wegen ihrer - zum Teil auch hochpolitischen - Brisanz, noch in guter Erinnerung. Wir schachbegeisterte Zuschauer können nur erahnen, wie umsichtig Lothar Schmid agieren musste, damit die z.T. auch durch den kalten Krieg geprägten Wettkämpfe nicht vorzeitig scheiterten. Denken wir nur an die zweite Partie 1972! Es ist schwer nachvollziehbar, dass erst jetzt jemand diese Lebensleistung zu würdigen bereit ist. Am 26. Juni 2005 wird in Novi Sad die 10. Jugend-Schacholympiade in Anwesenheit des Ex-Weltmeisters Anatoly Karpow eröffnet. Organisator dieser im Zeichen des Friedens und der Völkerverständigung stehenden Veranstaltung (22 teilnehmende Nationen) ist Dimitrije Bjelica. Er wird gemeinsam mit Anatoly Karpow die Auszeichnung „Schachschiedsrichter des Jahrhunderts!" verleihen. Wer wäre wohl dafür prädestinierter als Lothar Schmid!

*

Ich kann mich an Reykjavik 1972 bzw. die Berichterstattung darüber bestens erinnern. Der Mann hat mich damals wirklich beeindruckt.

Glückwunsch !
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter des Jahrhunderts

Beitrag von rodger » 20.5.2013, 12:44

Lothar Schmid ist verstorben. Hier eine interessante, angemessene Würdigung aus 'schachlicher Sicht':

http://www.chessbase.de/Home/TabId/176/ ... 00513.aspx
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter des Jahrhunderts

Beitrag von rodger » 23.5.2013, 11:15

(hier stand ein Link der nicht mehr aufrufbar ist, zu einem Bild von Lothar Schmid beim Simultanschach)
Zuletzt geändert von rodger am 5.6.2013, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Dernen
Beiträge: 524
Registriert: 8.6.2005, 22:53

Re: Schiedsrichter des Jahrhunderts

Beitrag von Dernen » 30.5.2013, 23:24

Auf der Trauerfeier sprachen drei Vertreter von Schachorganisationen, allerdings kein einziger von einer Karl-May-Organisation. War schon ein bißchen komisch.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter des Jahrhunderts

Beitrag von rodger » 31.5.2013, 10:57

Beim ebenfalls abgebildeten Helmut Schmidt wird es eines Tages anders sein, da wird man den Politiker würdigen, nicht den Schachspieler. Angemessenerweise.
Antworten