GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Antworten
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6744
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von rodger » 12.4.2019, 15:21

Im Forum von „Karl May & Co“, wo ich derzeit nicht schreiben kann, schrieb jemand zu GW Band 1
ich habe mal wieder Lust bekommen, den Orientzyklus (Grüne Bände, KMV), zu lesen. Der erste Band "Durch die Wüste" war schon sehr vergilbt und abgegriffen und ich habe mich entschlossen, mir das Buch noch einmal zu kaufen. Beim Lesen dieses neuen Buches nun ist mir aufgefallen, dass es da Änderungen im Text zu geben scheint. Aufgefallen ist mir das vor allem am Ende von Kapitel 15 "Die Ateibeh kommen". Im alten, vergriffenen Buch war da bei der Blutsbrüderschaft von Kara Ben Nemsi, Scheik Malek von den Ateibeh und Scheik Mohammed Emin noch die Rede von Unterarmaufritzen und Blutstropfen in ein Glas tröpfeln lassen, dass dann jeder zu einem drittel ausgetrunken hat.

Im neuen Buch steht davon aber nichts mehr. Scheik Mohamed Emin überreicht ihnen, nachdem er für jeden einen Hammel schlachten lies, nun plötlich ein Schreiben als Beweisstück der Blutsbrüderschaft, bzw. des Bruderbundes.

Was ist denn nun die Originalgeschichte? Blutstropfen im Glas, wie bei Winnetou 1 oder die Schriftstücke?
Ich habe einen Band vom 2465. Tausend © 2003.
„Nach der Fassung von 1962 neu herausgegeben von Lothar und Bernhard Schmid“.

Dort ist die Szene auf S. 371 f. wiedergegeben, und sie entspricht bis auf stilistische Änderungen dem Original (Blutstropfen im hölzernen Becher (nicht Glas)).

Meines Wissens gibt es keine neuere GW-Fassung.

Insofern vermute ich eine Fassung vor 2003. Was wiederum nicht recht zu einem Neukauf paßt.
Kann jemand aufklären ?
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6744
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von rodger » 24.4.2019, 14:55

Mugwort (in jenem anderen Forum, in dem mir derzeit der Zutritt verwehrt ist) hat geschrieben: Um zur Verwirrung weiter beizutragen: Ich lese gerade die aktuelle Auflage des KMV von "Durch die Wüste" vor, dort wird die Blutsbrüderschaft ordentlich mit Armritzen, Blutstropfen, Wasserbecher und Trinkerei begangen. @Wolly - welche Auflage der "grünen Bände" liest Du denn gerade? Es kann gut sein, dass im KMV der Text zunächst stark bearbeitet (nur Hammel und Papier), dann wieder "rückbearbeitet" wurde. Seltsamerweise ist mir nämlich aus der Kindheits- und Jugendlektüre keine Blutsbrüderschaft mit Mohammed Emin und Malek nach dem Winnetou-Muster in Erinnerung...
Siehe Eingangsbeitrag oben. Ja, bearbeitet und rückbearbeitet.
Bleibt die Frage offen, welche Ausgabe der Teilnehmer erworben hat.

(und noch In Sachen verwehrter Zutritt: "wir müssen die Reise um die Welt machen, und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist." :mrgreen: )
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6744
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von rodger » 24.4.2019, 15:25

2460. Tausend hat er, sächt er. Also vor 2003. Paßt irgendwie nicht recht zu "ich habe mich entschlossen, mir das Buch noch einmal zu kaufen. Beim Lesen dieses neuen Buches" ... Ach was weiß ich ... (kann mal jemand den Waldschrat da drüben vielleicht mal fragen ... Ich möchte die Welt verstehen. Und dann machen's einem die Leut' mit ihren schludrigen Aussagen immer wieder so schwer ... :mrgreen: )
mugwort
Beiträge: 154
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von mugwort » 24.4.2019, 17:00

rodger hat geschrieben:
24.4.2019, 15:25
2460. Tausend hat er, sächt er. Also vor 2003. Paßt irgendwie nicht recht zu "ich habe mich entschlossen, mir das Buch noch einmal zu kaufen. Beim Lesen dieses neuen Buches" ... Ach was weiß ich ... (kann mal jemand den Waldschrat da drüben vielleicht mal fragen ... Ich möchte die Welt verstehen. Und dann machen's einem die Leut' mit ihren schludrigen Aussagen immer wieder so schwer ... :mrgreen: )
Moin Rüdiger,
tippe mal auf gebraucht gekauft. Ebay, ZVAB etc. Und wie kommst Du auf Waldschrat????
Viele Grüße
Irmgard
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6744
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von rodger » 24.4.2019, 17:02

mugwort hat geschrieben:
24.4.2019, 17:00
wie kommst Du auf Waldschrat????
Intuition ... :mrgreen:
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von markus » 2.5.2019, 17:59

Ich hatte da heute in dem Forum etwas dazu geschrieben. So wie ich herausgelesen habe, hat er das Buch beim Karl May Verlag bestellt. Und wenn es wirklich nur ein paar Jahre her ist, haben die ihm etwas aus den Altbeständen untergejubelt, was ich, wenn es stimmt, eine Sauerei finde.

Und ich musste gestern erstmal nachdenken ob es auch in „Durch die Wüste“ eine Anritzszene gibt wie in „Winnetou I“. Obwohl schon oft gelesen, hatte ich es nicht auf dem Schirm. Aber beim Vergleichlesen passt es meiner Meinung nach besser als das schlichte Pergament und Hammel.
Überhaupt kommt auch nicht die Rückbearbeitung an Mays genialer Sprache und Ausdrucksweise heran. Sie entspricht zwar weitestgehend wieder dem Original, kommt aber stilistisch und sprachlich dann doch nicht an May heran.
Kurioserweise hat Mohammed Emin im Original und in der stark bearbeiteten Fassung sowohl mit Scheik Malek, als auch mit Kara Ben Nemsi Salz gegessen. In der rückbearbeiteten Fassung lediglich mit Scheik Malek.
Und aus Hadschi Emir Kara Ben Nemsi wird in der alten Bearbeitung Kara Ben Nemsi Effendi, aus Scheik Malek wird Scheik Malek Ibn Achmed Chalid Ben Abul Ali Abu Abdolatif El Hanifi, damit er in der Rückbearbeitung wieder schlicht Scheik Malek wird.:-D
Allah il Allah bleibt es nur im Original. In allen Bearbeitungen und Rückbearbeitungen wird daraus „La ilaha ill‘ Allah“.

Am besten bleibt man beim Original :mrgreen:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6744
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von rodger » 2.5.2019, 18:32

markus hat geschrieben:
2.5.2019, 17:59
Und wenn es wirklich nur ein paar Jahre her ist, haben die ihm etwas aus den Altbeständen untergejubelt, was ich, wenn es stimmt, eine Sauerei finde.
Mal langsam. Ganz so bös' ist die Welt nun auch wieder nicht. :wink:
Unter "Antiquariat" (auf der Internetseite) werden dort verbilligte Exemplare verschiedener GW-Bände angeboten, mit Angabe des Tausends.
markus
Beiträge: 3186
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von markus » 2.5.2019, 18:50

Oh das wusste ich nicht. Es geht aus seinen Beiträgen hervor dass er direkt beim Verlag bestellt hat und dass er wohl einen Ladenhüter erhalten hat. Jedoch das Gold am Buchrücken sieht noch unbenutzt und nicht abgegriffen aus. Das sieht alles nicht nach Antiquariat aus. Aber behaupten kann ich es nicht.
Jedenfalls kann er es sich noch einmal in der aktuellen Fassung bestellen und hat somit einen schönen Zeitvertreib der Vergleichslesung vor sich... :biggrin:
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6744
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: GW 1 "Durch die Wüste" verschiedene Ausgaben

Beitrag von rodger » 2.5.2019, 19:01

markus hat geschrieben:
2.5.2019, 18:50
Das sieht alles nicht nach Antiquariat aus.
Möglicherweise sind diese verbilligten Ausgaben früherer Auflagen ja ungelesen. ("Ladenhüter" halt.)
und hat somit einen schönen Zeitvertreib der Vergleichslesung vor sich...
In der Tat. Von vielen GW-Bänden sind im Lauf der Zeit mehrere verschiedene Varianten herausgekommen ...
Man hätte gut zu tun, sich mit alledem intensiv zu beschäftigen. Es gibt eben nicht nur Original und Bearbeitung, sondern Original und verschiedene Bearbeitungsvarianten ...
Antworten
https://silk.pl/jedwabne-poszewki-na-poduszki-8-godzin-pielegnacji-skory-i-wlosow/