Der Komponist Karl May

Antworten
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Der Komponist Karl May

Beitrag von Helmut » 31.3.2011, 16:54

Gestern (30.3.2011) wurde in Programm "BR-Klassik" des Bayerischen Rundfunks in der Rubrik "was heute geschah" an den 99. Todestags Karl Mays erinnert.
Es wurde, da es sich ja um ein Programm für klassiche Musik handelt, der "Komponist May" herausgestellt, und da i.w. der Komponist des "Ave Maria", das auch in Gänze zu hören war.

Hier ein Link zum "Hören":
http://www.br-online.de/br-klassik/was- ... 419327.xml


Helmut
markus
Beiträge: 3185
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von markus » 31.3.2011, 17:12

Ob er ein großer Komponist geworden wäre wenn er nicht ein großer Schriftsteller geworden wäre?
Helmut Prodinger
Beiträge: 248
Registriert: 14.5.2004, 19:13

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von Helmut Prodinger » 1.4.2011, 12:14

Groszer Komponist? Nicht dasz ich viele Details wueszte, aber ich wuerde eher
auf einen "Gebrauchsmusiker" tippen, einen Chorleiter, Kirchenorganisten,
Saengerbegleiter, Stundengeber, Begraebnissaenger.
markus
Beiträge: 3185
Registriert: 19.10.2007, 0:48
Wohnort: Krähennest

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von markus » 1.4.2011, 12:30

Alles wichtige Leute. Unterschätzt mir die kleinen nicht.

8)
Helmut Prodinger
Beiträge: 248
Registriert: 14.5.2004, 19:13

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von Helmut Prodinger » 1.4.2011, 14:17

Durchaus wichtig. Ich schaetze die alle. Aber bei Musikern und Schauspielern
werden manche grosze Stars und andere, die nicht (viel) weniger Talent haben, muessen oft ihr Brot mit weniger attraktiven Jobs verdienen, sogar ein Taxi chauffieren, usw. Die Welt ist halt nicht gerecht, aber das hatten wir alles schon.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von rodger » 1.4.2011, 14:44

Was heißt 'sogar' ... [m]ein Königreich für'n Taxi ...

:mrgreen:

(jetzt hat er mich doch für'n Moment hinterm Ofen hervorgeholt damit ...)
Helmut Prodinger
Beiträge: 248
Registriert: 14.5.2004, 19:13

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von Helmut Prodinger » 1.4.2011, 15:02

Taxifahrer ist ein sehr schoener Beruf, ich gebe Ihnen das gerne zu, aber Sie
werden auch nicht hintanstehen zu bestaetigen, dasz ein aspirierender Hofschauspieler sowas nur tut, um ein Einkommen zu erzielen ("to pay the bills").
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6689
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von rodger » 1.4.2011, 15:11

Ob Taxifahren nun so schön ist weiß ich auch nicht, aber es gibt Tätigkeiten, die werden, Zitat Wilhelm Busch, oftmals [ebenfalls] nicht als schön empfunden, [zumal sie mit Geräusch [aller Art], u.v.a., verbunden,] vielleicht gar als weniger schön ...

Was ist denn aspirieren (vorsichtshalber: die Frage ist nicht ernst gemeint ...), weil der Schmerz so stark ist ständig Aspirin einwerfen ?

:mrgreen:

To pay the bills, yes. In die Wohnung des Herrn Egge, der gelernt hatte, nein zu sagen, kam eines Tages in der Zeit der Illegalität ein Agent, der zeigte einen Schein vor, welcher ausgestellt war im Namen derer, die die Stadt beherrschten, und auf dem Stand, daß ihm gehören soll jede Wohnung, in die er seinen Fuß setzte, ebenso sollte ihm auch jedes Essen gehören, das er verlange; ebenso sollte ihm auch jeder Mann dienen, den er sähe.
Der Agent setzte sich in einen Stuhl, verlangte Essen, wusch sich, legte sich nieder und fragte mit dem Gesicht zur Wand vor dem Einschlafen: "Wirst du mir dienen?"
Herr Egge deckte ihn mit einer Decke zu, vertrieb die Fliegen, bewachte seinen Schlaf, und wie an diesem Tage gehorchte er ihm sieben Jahre lang. Aber was immer er für ihn tat, eines zu tun hütete er sich wohl: das war, ein Wort zu sagen.
Als nun die sieben Jahre herum waren und der Agent dick geworden war vom vielen Essen, Schlafen und Befehlen, starb der Agent.
Da wickelte ihn Herr Egge in die verdorbene Decke, schleifte ihn aus dem Haus, wusch das Lager, tünchte die Wände ,atmete auf und antwortete: "Nein."

8)
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 888
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Komponist Karl May

Beitrag von Helmut » 1.4.2011, 16:57

markus hat geschrieben:Ob er ein großer Komponist geworden wäre wenn er nicht ein großer Schriftsteller geworden wäre?
Ich (persönlich) würde May in seinen kompositorischen Fähigkeiten ähnlich wie z.B. Friedrich Nietzsche, der ja auch (wegen seiner "Wagner"-Begeisterung) nebenbei komponierte, einschätzen.

Helmut
Antworten