Die Suche ergab 20 Treffer

von Prodinger
11.3.2006, 18:09
Forum: Klassische Abenteuerliteratur (bis 19. Jh.)
Thema: Gerstaecker: Unter dem Aequator
Antworten: 0
Zugriffe: 3559

Gerstaecker: Unter dem Aequator

Bei Gutenberg fand ich obiges Werk, und es hat sogar relativ wenig Fehler, mit anderen Produkten dieser Sammlung verglichen. Ich besserte fuer mich ca 100 Fehler aus, das ist nicht zu arg. Ein gut gemachtes Buch: Eine gute Story, flott geschrieben, vor einem exotischen Hintergrund, der auch heute no...
von Prodinger
24.1.2006, 11:24
Forum: Moderne Abenteuerliteratur (ab 20. Jh.)
Thema: Ferdinand Emmerich
Antworten: 0
Zugriffe: 5268

Ferdinand Emmerich

Eben bei "Gutenberg" entdeckt: Ferdinand Emmerich, Jenseits des Aequators. Den stark mit Fehlern behafteten Text habe ich Korrektur gelesen und sende ihn auf Verlangen gerne zu. Die Lektuere lohnt freilich kaum. Weder spannend noch informativ noch sonstwas. Der deutsche Ich-Erzaehler bereist mit ein...
von Prodinger
1.1.2006, 13:30
Forum: Klassische Abenteuerliteratur (bis 19. Jh.)
Thema: Armand: Saat und Ernte
Antworten: 0
Zugriffe: 3660

Armand: Saat und Ernte

Es geht um den Protagonisten Albert Randolph und seinen Antagonisten Harry Williams. Beide sind auf ihre Art sehr talentvoll, der dunkle AR ist edel & gut, Dichter & Anwalt, HW ist blond, sieht blendend aus und entwickelt sich zum Criminellen. Er specialisirt sich als Sclavenhaendler und Faelscher. ...
von Prodinger
20.12.2005, 10:37
Forum: Fortsetzungsromane – Kolportage
Thema: Europaeisches Sclavenleben
Antworten: 0
Zugriffe: 5814

Europaeisches Sclavenleben

Ich lese gerade Hacklaender: Europaeisches Sclavenleben. Also, das mu3 Carl May gekannt haben, denn im "Sohn" finden sich Spuren davon. Sicherlich ist dies Insidern bekannt, aber mir fiel es halt jetzt auf. Baron von Brand! Musz man mehr sagen?! Hacklaender's Werk ist aber irgendwie besser gearbeitet.
von Prodinger
15.7.2005, 11:27
Forum: Klassische Abenteuerliteratur (bis 19. Jh.)
Thema: Armand: Indianergrenze
Antworten: 1
Zugriffe: 4178

Armand: Indianergrenze

Armand: An der Indianergrenze. Der Hauptheld ist Farnwald. Der hat keinen Vornamen, just "Farnwald", so wie "Madonna". Es gibt eine Handlung: Die Schurken Dorst-Morting-Warner bringen, obwohl formal im Rechte, in hoechst unmoralischer Weise die etwas toelpelig=gutglaeubigen Swartons um ihr Land. Soh...