Die Suche ergab 78 Treffer

von H. Mischnick
29.12.2015, 17:58
Forum: Publikationen
Thema: Sonderpreis Reprint
Antworten: 1
Zugriffe: 3029

Re: Sonderpreis Reprint

Wenn man nicht einmal in diesem Forum die aktuellen Verbilligungsaktionen bei Reprints ankündigt, muß man sich nicht wundern - O Ladenhüter, O Verkaufspolitik, O Mißerfolg, würde Hadschi Halef Rupprich verkünden.
von H. Mischnick
29.12.2015, 17:45
Forum: Allgemeine Informationen
Thema: Bescherung war
Antworten: 19
Zugriffe: 7465

Bescherung war

Guten Tag, ihr Bewohner von Kamageistan, ich bin der Rupprich! Das Christkind boykottierte euer Land und sendete mich an seiner Stelle, Rupprecht den Strengen. Jedes Land ist den Herrscher wert, den es gewählt hat, das gilt auch für euch, genauer gesagt: den Herrscher und seine Minister. Ihr habt de...
von H. Mischnick
14.4.2010, 16:30
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Ende der Kontroverse
Antworten: 155
Zugriffe: 42433

Re: Ende der Kontroverse

Jemanden zu be-urteilen, ist schwer, jemanden zu ver-urteilen hingegen einfach. Lebius hat das zu Karl Mays Lebzeiten vorgemacht. Seltsamerweise ist von ihm keine einzige Äußerung bekannt, die gelautet hätte, Karl May sei ein Lügner, denn er sei ja gar nicht blind gewesen. Lebius hat reichlich Leute...
von H. Mischnick
10.6.2009, 17:09
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Blindheit
Antworten: 162
Zugriffe: 50391

Re: Blindheit

Nach Studium diverser Internetseiten drängt sich mir der Eindruck auf, jemand wolle unbedingt Recht haben, um Karl May weiterhin als Lügner bezeichnen zu können. Die Fortschritte der Medizin ermöglichen heute eine schnellere oder bessere Heilung als vor hundert Jahren. Selbstverständlich können sich...
von H. Mischnick
6.6.2009, 14:16
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Blindheit
Antworten: 162
Zugriffe: 50391

Re: Blindheit

Hervorragend erkannt! Wie neueste Forschungen ergeben haben, stammt "Der Verlorene Sohn" in Wahrheit von Marie Thecla Vogel. Dies versicherte mir der bekannte Karl-May-Forscher Professor Heulmeier brieflich. Auch die "Geographischen Predigten" sind seinen Erkenntnissen nach nicht von Karl May verfaß...
von H. Mischnick
23.4.2008, 16:20
Forum: Karl Mays Werke (HKA) – Edition für die Karl-May-Stiftung
Thema: "Der schwarze Mustang" mit Zeilenzählern
Antworten: 53
Zugriffe: 33244

Nachdem die äußere Gestalt vorübergehend wechselte, soll nun auch die Zeilenoptik an der Reihe sein? Die geplante Zeilenzählung stört den Lesefluß erheblich. Wenn beispielsweise "Waldröschen I" neu aufgelegt werden müßte, dann mit Zeilenzähler am Rand, was fast einem Neusatz gleichkäme, sieht dieser...
von H. Mischnick
1.12.2007, 23:10
Forum: Sonstige Veröffentlichungen
Thema: Bearbeitungen von KMs Werken
Antworten: 80
Zugriffe: 50483

Meiner Ansicht nach ist "Allah il Allah" eine durchaus unerfreuliche Bearbeitung. Da ist nichts verbessert wurden. Der arrogant-überhebliche Oskar Steinbach, der zu Kara Ben Nemsi wurde, paßt nicht zu dessen Auftreten am Anfang des Orient-Abenteuers. Die Umwandlung des deutschen Kunstmalers und umsi...
von H. Mischnick
7.9.2007, 14:40
Forum: Allgemeine Themen
Thema: May als Musiker (?)
Antworten: 5
Zugriffe: 4974

Wieso "erspart"?

Soll Leute geben, die sich die Zwölftonmusik erspart haben, und das sogar freiwillig.
von H. Mischnick
7.9.2007, 11:37
Forum: Allgemeine Themen
Thema: May als Musiker (?)
Antworten: 5
Zugriffe: 4974

Und dieses Sichmischen ist ein ganz normales Verfahren von Schriftstellern beim Verfassen von Romanen mit autobiographischen Zügen. Einmal bekommt die Person X eine herzliche Erinnerung ab oder einen deftigen Nasenstüber, in der nächsten Szene hingegen die Person Y, je nachdem, wie die Figur konzipi...
von H. Mischnick
22.8.2007, 18:14
Forum: Der Saloon
Thema: Gesperrt
Antworten: 27
Zugriffe: 18195

Die beiden Gardisten

Die beiden Gardisten Satirische Erzählung unter Verwendung von Motiven des SF-Autors Paul O. Williams Verna war Gardist von Pelbarigan, und Cord war Gardist von Threerivers. Die beiden waren männlichen Geschlechts, somit ein Manko in der von Frauen regierten Gesellschaft der Pelbar, bevor Jestak und...
von H. Mischnick
14.8.2007, 20:09
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Endlich Wohlgschaft Biographie erschienen
Antworten: 689
Zugriffe: 276420

Bereits über 55000 Aufrufe dieses Diskussionsfadens, die ihn zum meistbesuchten in unserem Stiftungsforum machen, sprechen für sich: Hermann Wohlgschafts Karl-May-Biographie erweckt hohe Aufmerksamkeit bei allen, die sich für Karl May interessieren, über seine Person und sein Werk angeregt und fruch...
von H. Mischnick
14.8.2007, 14:33
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Karl May, Mormonen und Genealogie
Antworten: 27
Zugriffe: 17530

Wes Brot ich eß ... Den Marienkalender-Geschichten merkt man an, was sie sind: Auftragsarbeiten für einen Verlag in Ultramontankatholistan, bei denen sich May nicht so recht wohl gefühlt zu haben scheint (siehe später, im Silberlöwen, die Ultra-Taki). Das Eichsfeld ist auch über die roten Jahrzehnte...
von H. Mischnick
13.8.2007, 22:43
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Karl May, Mormonen und Genealogie
Antworten: 27
Zugriffe: 17530

Karl May, Mormonen und Genealogie

Da das anderswo angeschnittene Thema nichts mehr mit dem ursprünglichen zu tun hat (Perry Rhodan), eröffne ich hier einen eigenen Thread dazu. Karl May war kein Freund der Mormonen. Nichtsdestotrotz ist einer seiner Schwesternachkommen zu dieser Glaubensgemeinschaft übergetreten und hat alle seine V...
von H. Mischnick
12.8.2007, 11:12
Forum: Frühwerk
Thema: Verwandte Herzen
Antworten: 35
Zugriffe: 29846

"Zwei Verbrecher, nach Sibirien verbannt, entsprangen während des Transportes ..." und machten sich in eine andere Gegend dieses schönen, aber kalten Landes davon, fern von Bergwerken und Straflagern.
von H. Mischnick
11.8.2007, 14:10
Forum: Frühwerk
Thema: Verwandte Herzen
Antworten: 35
Zugriffe: 29846

Die Auguste muß das nicht immer sein - Anna Preßler ist wohl genauso wahrscheinlich.